Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
550 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Verdrängung
Eingestellt am 07. 11. 2002 15:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lisa1
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 17
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lisa1 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Verdrängung

Wenn Gedanken in unterirdischen Gängen kreisen
Ziellos in der Dunkelheit irren
Schreit die Seele nach Licht

Doch im Geschehen der Alltäglichkeiten
Wird eine lächelnde Maskerade getragen

Wenn bekannte Melodien aus vergangenen Tagen
Wehmut in den Klängen führen
Schreit die Seele nach Frohsinn

Doch im Geschehen der Alltäglichkeiten
Wird ein leichtfüßiger Tanz beschritten

Wenn der Körper in lichtdurchfluteten Räumen
Vor innerer Kälte gefriert
Schreit die Seele nach Wärme

Doch im Geschehen der Alltäglichkeiten
Wird ein Bild zweier Liebenden aufgehängt.

Erst wenn der Vorhang des Schweigens fällt
hat die Seele gesiegt
die Vorstellung "Verdrängung"
hatte ihre letzte Aufführung


__________________
So lange man jung ist,
gehören alle Gedanken der Liebe -
später gehört alle Liebe

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

ein interessanter beitrag, lisa.
"verdrängung" ist dem menschen eigen wie seine
verkleidungen - er hat, meiner meinung, angst
vor seiner nacktheit.

ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Verdrängung....

Liebe Lisa,

ich freue mich, daß Du wieder da bist und ganz
toll finde ich, daß Du dieses Gedicht
eingestellt hast.Mir gefällt dieses Werk ganz
besonders, weil wir Menschen doch wahre Meister
in Verdrängung sind und es oft auch sein müssen,
nicht zuletzt um zu überleben -so hat Verdrängung
doch auch eine "Schutzfunktion"....

Sende Dir ganz liebe Grüße
und hoffe noch mehr von Dir lesen
zu dürfen!!!

Bearbeiten/Löschen    


Lisa1
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 17
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lisa1 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ralph,
vielen Dank für dein Vorbeischauen, deinem Kommentar und dem gelungenen
Vergleich.
Liebe Grüße
__________________
So lange man jung ist,
gehören alle Gedanken der Liebe -
später gehört alle Liebe

Bearbeiten/Löschen    


Lisa1
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 17
Kommentare: 211
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lisa1 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Klopfstock,
die Idee, Verdrängung auch als "Schutzfunktion" zu sehen finde ich interessant.
Du hast es gut geschrieben - überleben kann der Mensch
vielleicht, aber auf Dauer nicht ohne Schaden.
Ich sende dir ganz liebe Grüße
und freue mich über die Wiedereröffnung der Lupe mit dir.

__________________
So lange man jung ist,
gehören alle Gedanken der Liebe -
später gehört alle Liebe

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Schön wieder von Dir zu lesen! :)

Liebe Lisa,
sehr gelungen. Wunderbar!
Liebe Grüße
Alma Marie

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!