Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
231 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Vergangenheitsbewältigung
Eingestellt am 21. 09. 2002 16:23


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Vergangenheitsbewältigung


Starrer Blick,
kaut an Tapeten.
Der Schuß Selbstironie
im Kopf erhallt
und zerschießt Dein Bild.

Vergangenheitsbewältigung
beginnt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
nicht immer sinnvoll!

Hi, Stoffel!


Manchmal nützt es nicht,
dieses Herumstudieren -
Denn dieses Dunkle wird niemals Licht,
wird Dich nie dorthin führen...
Manchmal ist es besser,
vorwärts zu gehen,
denn Vergangenes
ist nun mal geschehen...

Vergangenheitsbewältigung
macht nicht immer Sinn!
Man sollte lieber denken:
Ich bin!


Guten Wochenstart
und viele Grüsse!
Schakim

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Guten Morgen Schakim,

vielen Dank für den wunderbaren lyrischen Kommentar:-)

Frage, gerade durch Dich inspiriert:
"zerschiesst Dein Bild"
meinst Du, ich könnte, um es allgemein zu halten, auch schreiben:
"zerschiesst vergilbtes Bild"?

Danke
Schönen Tag
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
"vergilbt"

Hi, Stoffel!

Ich würde nichts ändern... Es ist ausdrucksstark genug so... Der Hintergedanke ist ja personenbezogen und "Dein" durch "vergilbt" ersetzen... nimmt mMn. die Kernaussage. Vielleicht denkt jemand aber anders.

Schönen Tag, Stoffel!
Frag' nicht mich um Rat, die andern wissen es doch besser!
Schakim

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich danke Dir und werde selbst dann noch bissl drüber nachdenken.:-)

Schönen Abend
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!