Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
67 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Vergib
Eingestellt am 16. 02. 2004 10:06


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vergib

Der Tag war hei├č und wild gewesen,
geschw├Ąrzt bin ich von seinem Rauch.
Mir ist, als sollten zum Genesen
des Zornes Ru├č und Waffenschmauch
aus meinem Innern sich verlieren,
ein hergest├╝rmter Sommerregen
mir wieder Hieb und Wort entf├╝hren,
die Nacht sich z├Ąrtlich zu mir legen,
die Wunden heilen, die ich hab
und auch noch jene, die ich gab.

Marga Behrend



__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Version vom 16. 02. 2004 10:06

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

Vera Lena

Ich stolperte lediglich ├╝ber Waffenschmauch
(der Ausdruck ist gew├Âhnungsbed├╝rftig) und den
siebten Vers: in Wort und Hieb wieder entf├╝hren
(da knarren die Fugen des Rhythmusgeb├Ąudes).

Die Aussage gef├Ąllt mir sehr.
Die Bilder des Schlachtfelds, der Wunden und der Linderung.

...

bonanza

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Bonanza,
ich wei├č zwar nicht wie Du es liest - aber hier knarrt gar nichts, kein Rhythmus und auch nich seine Fugen
Dieses Gedicht hat eine wunderbare Melodie (vielleicht empfindet das jeder anders, jeder hat auch ein eigenes Gef├╝hl f├╝r Rhythmus) - habe es gerade laut vorgelesen
und bin nirgendwo, aber auch nirgendwo stecken geblieben.
├ťbrigens, liebe Vera-Lena - mir gef├Ąllt Aussage und Machart dieses Gedichtes ausgezeichnet....somit habe ich nichts zu meckern.....

Euch Beiden einen sch├Ânen Montag
und liebe Gr├╝├če
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vera-Lena,

ich w├╝rde mir den achten Vers fr├╝her w├╝nschen, dichter am Tag des ersten Verses, vielleicht zwischen drei und vier.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

Klopfstock

"in Wort und Hieb wieder entf├╝hren" -
Ich las es wieder und wieder, und dennoch stolpere
ich ausgerechnet ├╝ber diesen Vers.
Und speziell ├╝ber das "wieder".

bonanza

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hellsehen

Hallo Lapsi,

kammst Du hellsehen? Ich hatte den achten Vers als den f├╝nften. Aber dadurch war das Reimschema schon fr├╝her ver├Ąndert worden als jetzt, und dar├╝ber bin ich dann doch sehr gestolpert, au├čerdem war der Text dadurch inhaltlich etwas schwerer zu verstehen. Also ich habe mich dann f├╝r die gegl├Ąttete Version entschieden.

Danke f├╝r Deinen Hinweis.
Liebe Gr├╝├če Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!