Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
285 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Vergiss mein nicht (gelöscht)
Eingestellt am 27. 05. 2009 07:11


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
brumbaer
Blümchendichter
Registriert: Feb 2009

Werke: 16
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um brumbaer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hmpf...das gefällt mir leider gar nicht. Das fängt beim Titel an und zieht sich durch das ganze Gedicht. Ich meine zu verstehen, was du aussagen möchtest aber ich finde, das geht sicher auch geschickter.
Leider empfinde ich auch diese Reime nicht als sauber:
Blick - zurück, Zeit - bleibt

Vielleicht magst du noch daran feilen?

Grüße von Maren

Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Brumbaer,

Nur für einen Augenblick
Dürfen wir Gezeiten sehn
Es gibt kein Zurück
Müssen alle gehn

Nutzen wir die Zeit
leben dass etwas bleibt
Hinterlassen ein Licht

Vergiss mein nicht

Könntest Du Dir vorstellen in der zweiten Strophe ein weiches "wir" einzubauen, statt des strengen "Du"(sollst)
Die Zeile mit dem

quote:
ärgere dich nicht
klingt in meinen Ohren nach den größeren Dimensionen, die Du angestrebt hast (Gezeiten - kein Zurück - alle müssen gehn) irgendwie verloren und dünn.Ich meine, Du verliertst nichts, wenn Du sie wegläßt.

Alles Liebe

Mara

Bearbeiten/Löschen    


brumbaer
Blümchendichter
Registriert: Feb 2009

Werke: 16
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um brumbaer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mara

wie du siehst gefällt mir dein vorschlag
ich danke dir
und wünsche dir
ein schönes pfingstfest

LG
brumbär

Bearbeiten/Löschen    


brumbaer
Blümchendichter
Registriert: Feb 2009

Werke: 16
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um brumbaer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo MarenS

werd ich mit sicherheit tun
und ein bißchen unterstützung
habe ich auch schon erhalten.

danke für deinen kommentar

schöne pfingsten und
viele grüße

brumbär

Bearbeiten/Löschen    


presque_rien
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 200
Kommentare: 1762
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um presque_rien eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi brumbaer,

Mir gefällt es leider auch nicht. Generell hast du dir mit "carpe diem" ein schwieriges Thema ausgesucht, finde ich, man muss schon sehr viel reinstecken, um auf diesem Gebiet noch was zu reißen. Dafür ist

quote:
Es gibt kein Zurück
Müssen alle gehn
leider zu banal und geradeheraus formuliert.

Die ersten Verse
quote:
Nur für einen Augenblick
Dürfen wir Gezeiten sehn
finde ich seltsam: Warum gerade Gezeiten? Ein so konretes Bild müsste irgendwo anders im Gedicht wieder aufgegriffen werden, um zu wirken.

Die Verse
quote:
leben dass etwas bleibt
Hinterlassen ein Licht
sind aus dem Takt und leider ebenfalls relativ phantasielos.

Schließlich bei
quote:
Vergiss mein nicht
finde ich das plötzliche Auftauchen eines LyrDu verwirrend.

Tut mir leid

Lg presque

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!