Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
65 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Vergissdeinnichtblau
Eingestellt am 01. 05. 2006 12:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Glaub mir, die Zeit heilt keine Wunden.

Hinter ihrem schwarzen R├╝cken streut sie Salz hinein.
Spukgestalten dr├╝ckt sie aufs Auge.
Schiebt ihre kalte Hand unter die Haut.
Ihr Zahn nagt scharf am Hoffnungsgr├╝n.
Galle spuckt sie in den Blutorangensaft.
Bricht ungestraft mein kleines Licht in
vertrauensseliges Blau,
schwerelos Federwei├č,
Trauriggrau,
Angst, knochenschwarz,
fl├Ąmmchenklein Mutrot,
fixierendes Katzenaugengelb,
Fliederbieder,
das paradoxe K├╝rbist├╝rkis
und instinktiv Buntgepunktet.
Vorsichtig nehme ich alle in die H├Ąnde
und mische sie neu:
Naivolivgr├╝n.
Nun wuchern seltene Narben
Vergissdeinnichtblau.

Nein, Wunden heilt nicht sie, die Zeit.




f├╝r R.S. M├Ąrz 2006
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mirko Kussin
Foren-Redakteur
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 8
Kommentare: 501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mirko Kussin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo ENachtigall,
es ist immer wieder sch├Ân, Schreiberlinge aus meiner Heimatstadt hier zu finden
Der Text hinterlie├č bei mir ein ambivalentes Gef├╝hl. Er ist gut gemacht und wird mit Sicherheit viele Leser begeistern. Mir pers├Ânlich ist es von allem etwas zu viel, zu viel Farbe, zu viele Adjektive, zu verspielt. Diese ganzen Neologismen naivolivgr├╝n, k├╝rbist├╝rkis, fliederbieder ... da kr├Ąuselt sich das eine oder andere Haar in meinem Nacken. Man h├Ârt sich sehr schnell satt an sowas.
Mit der ersten und der letzten Zeile tue ich mich etwas schwer: Das Farbmotiv und die ganzen Wortspielereien sind so dominant in diesem Text, so (├╝ber-)deutlich, dass diese zwei Zeilen nicht so recht dazugeh├Âren wollen. Du hast sie ja schon abgesetzt, aber eigentlich sind sie ├╝berfl├╝ssig. W├Ąhrend der erste Satz als einleitendes Element noch funktioniert, bringt der letzte Satz nichts neues und bezieht sich dann noch nicht einmal auf diese ganzen Farbspielereien.
So endet der Text irgendwie "unrund".
Aber wie schon erw├Ąhnt, das ist nur mein pers├Ânlicher Eindruck
Gru├č
Mirko

__________________
"I am only what you made me - I am a reflection of you"
Charles Manson

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Mirko,

danke f├╝r die offene Meinung zu diesen "Wortspielereien". Vielleicht sind sie wirklich ein St├╝ckchen zu weit aus der Art geschlagen, so dass der Bezug zum eigentlichen Thema - f├╝r Heilungsprozesse, vor allem seeliche, selbst verantwortlich zu sein - darin untergeht. Der Hinweis darauf ist in dem kursiv gedruckten "sie", das sich auf die Zeit bezieht, in der letzten Zeile vielleicht zu gut versteckt.
Auf der anderen Seite finde ich, dass sich gerade anhand dieser Fantasiefarben besonders gut die individuellen, sehr unterschiedlichen Wesensz├╝ge darstellen lassen, unter deren kompletter Einbeziehung so ein Prozess erst m├Âglich wird.

Danke f├╝r Deinen "Besuch".

Liebe Gr├╝├če

Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Liebe Elke,

ich finde dein gedicht auch etwas ├╝berladen und verwirrend, dennoch bin ich begeistert von deiner phantasie und der kreativen wort-und farbsch├Âpfung. ist schon beinahe genial.

hier musste ich lachen:
"naivolivgr├╝n, fliederbieder ... "

schlaf gut.
heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Na also,

ich habe das Blau vereinfacht (vom doppelten ver... befreit!)

Danke Heike, auch f├╝r Deinen Eindruck und Dein Lachen.

Gru├č
Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!