Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
392 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Verkaufte Seele
Eingestellt am 04. 03. 2007 12:14


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
missitalia
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2006

Werke: 4
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um missitalia eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dir geht es schlecht.
Du liegst regungslos am Boden
Dein Blick ist leer.
├ťber deine Wangen rinnen hei├če Tr├Ąnen.


Wieder war er bei dir;
einer dieser M├Ąnner,
die deine Seele kaputt gemacht haben.
Er kam zu dir.
Er k├╝sste deinen Mund ÔÇô ohne Z├Ąrtlichkeit.


Er ist wie alle, die deinen Kontakt suchen.
Sie sind dunkle Gestalten.
Du hast noch nie ihr Gesicht gesehen.
Sie kommen immer nur nachts.


Es klopft an deiner Zimmert├╝r.
Dein Herz rast.
Dann beginnt die Zerst├Ârung deiner Seele.
Sie brechen dich wie einen Zweig.


Ihre H├Ąnde ber├╝hren deinen K├Ârper,
doch es brennt wie Feuer.
Du willst schreien,
doch du bleibst stumm.


Eure Begegnungen sind kurz,
und doch bleiben sie f├╝r immer
an deiner Seele haften.


Sie bezahlen f├╝r etwas,
das du nicht willst.
Sie lieben dich,
obwohl es keine Liebe ist.


Du willst fliehen,
dich aus ihren Fesseln befreien.
Deine Seele und deinen K├Ârper hast du verkauft.


Dir bleibt nichts mehr-
nur der Schmerz,
der sich wie ein bitterscharfes Schwert
in dein Herz gebohrt hat.


Du bist am Leben,
doch deine Seele ist l├Ąngst tot.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


LAW
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Missitalia,

der text l├Ąsst mich kalt. Ich denke er ist von Klischee an Klischee angereiht. Er l├Ąsst tausende Fragen offen. Diese Leere der Seele, ist hier in diesem Text f├╝r mich nicht f├╝hlbar, nicht glaubw├╝rdig. Sorry das ist mein Eindruck.

Gru├č
Law

Bearbeiten/Löschen    


Burana
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Missitalia,
nachvollziehbar... Diese Seele ist verraten und verkauft, und Du hast das so geschrieben, wie ich diese Situationen sehe: ohne Mitleid, weil das nichts bringt, sondern voller Verstehen und Wut.
Die Situation macht mich auch w├╝tend, Deinen Text finde ich gut.
Liebe Gr├╝├če, Burana

Bearbeiten/Löschen    


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
verkaufte seele

Ich denke, das Gedicht ist nur treffend, wenn es sich um eine Zwangsprostituierte handelt. Denn eine professionelle Hure sieht das ein bisschen anders, denn schlie├člich finanzieren ihr die Freier den Lebensunterhalt, und deshalb tut sie es ja. Was mich an diesem Gedicht doch etwas st├Ârt, ist die Verwendung der realen Sprache. Vieles l├Ąsst sich doch besser in einer Metapher ausdr├╝cken. So aber hat dieses Gedicht doch eher Prosa-Elemente.

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!