Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
60 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Verlass mich
Eingestellt am 16. 09. 2002 21:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Joseph Blind
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2002

Werke: 25
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Verlass mich

Wenn ich eines Tages sterbe
So hoffe ich
Dass Du mich vorher verlassen hast

Denn den Schmerz der Trennung
Will ich Dir niemals antun

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Parsifal
Guest
Registriert: Not Yet

Verlaß mich

Das hast Du wunderschön gesagt, schlicht und ohne aufgesetzte Larmoyanz!
_________________________________

Nun hast du mir den ersten Schmerz getan,
Der aber traf,
Du schläfst, du harter, unbarmherz'ger Mann,
Den Todesschlaf.

Es blicket die Verlassne vor sich hin,
Die Welt ist leer.
Geliebet hab ich und gelebt,
Ich bin nicht lebend mehr.

Ich zieh mich in mein Innres still zurück,
Der Schleier fällt;
Da hab ich dich und mein verlornes Glück,
Du meine Welt.

Aus "Frauenliebe und -leben" (Chamisso/Schumann)


Viele Grüße
Parsifal

Bearbeiten/Löschen    


Joseph Blind
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2002

Werke: 25
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Parsifal.
Freut mich wenn Dir der Text gefallen hat.
Für Lob und Kritik bin ich immer dankbar.
Man liest sich...
Joseph

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!