Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
273 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Verliebt
Eingestellt am 29. 05. 2006 09:40


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Anna Marie
Routinierter Autor
Registriert: May 2006

Werke: 7
Kommentare: 53
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anna Marie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hilfe, ich bin verliebt! Herr Metzger, ich bitte um die Notschlachtung. Verarbeiten Sie mich zu kleinen, zarten W├╝rstchen und darreichen Sie mich ihm auf einer fein garnierten Platte. Maisk├Âlbchen mag er, vergessen Sie bitte die Maisk├Âlbchen nicht!
Nein, keine W├╝rstchen, lassen Sie meine Schenkel im Ganzen, sieht nett aus. Er wird Sie lieben!
Wundervoll!
Tsch├╝ss Herr Metzger, ich habÔÇÖs mir anders ├╝berlegt. Ich bin frei! Ich brauche kein Essen mehr und keinen Schlaf. Meine Kleider habe ich gespendet. Nackt tanze ich durch die Stra├čen und singe. Meine Arme nach oben gestreckt, meine H├Ąnde ber├╝hren den Himmel. Gott, sind die kleinen, goldenen Sterne schwer!
Los, ruft einen Arzt! Herr Doktor, Herr Doktor, helfen Sie mir! Das ist nicht auszuhalten. Ich sterbe. Herr Doktor, die Pillen, schnell, schnell! Nein, doch nicht, keine Beruhigungspillen, ich will es weiter f├╝hlen, lassen Sie mich schreien, alle Welt soll es h├Âren, ich liiieeebe ihn!
Wo ist er? Ich muss ihn k├╝ssen. Sofort. Ich muss auf der Stelle seine Lippen sp├╝ren und meine Zunge in seinem Mund w├Ąlzen!
Schei├če, ich w├╝rde mich gar nicht trauen.
Hilfe, ich bin verliebt! Ich muss sofort zum Telefon und ihn anrufen. Er soll wissen, wie es um mich steht. Er soll dasselbe f├╝hlen. Das muss ich ihm sagen. Ich muss ihn bitten, mit mir zu schlafen. Gleich und auf der Stelle. Ich kann nicht warten, bis er herkommt. Machen wirÔÇÖs am Telefon.
Es wird ihn absto├čen. Ich werde alles versauen.
Herr Schreiner, zimmern Sie den Sarg f├╝r mich. Welches Holz? Fichte, Buche, Eiche? Egal! Nur rasch, bitte, ganz rasch, ich will ihn noch sehen und ├╝ber die glatte Oberfl├Ąche streichen, bevor ich sterbe.
Nein, doch nicht. Ihn will ich ber├╝hren. Seine Wangen, seinen Bauch. Nein, zuviel auf einmal. Seine Haut wird mich verbrennen.
Schnell, ihr Steinmetze, mei├čelt den Grabstein! Schwarzer Granit soll es sein, die Inschrift ganz besonders, f├╝r ihn und f├╝r die Ewigkeit. Schreibt in goldenen Lettern, Geld spielt keine Rolle. Ich brauche es nicht, ich brauche nur ihn.
Baut doch endlich den Galgen auf, legt mir die Schlinge um den Hals, meine H├Ąnde zittern zu sehr. Nein, lasst mich, ich muss laufen, um nicht zu zerspringen. Ich werde alle Marathonbewerbe der n├Ąchsten hundert Jahre gewinnen und ER wird jubeln mit mir.
Wo findet das n├Ąchste Erdbeben statt? Schickt mich hin, ich kann es aufhalten. Meine Energie ist die Energie der ganzen Welt, ich kann euch alle retten.
Hilfe, helft mir! Ich bin m├╝de und hellwach. Ich sehe schwarz und sehe wei├č. Ich bin Alles. Ich bin Nichts. Ich atme Luft und ersticke.
Ich muss den h├Âchsten Berg der Welt besteigen, Schnee und Eis trotzen, damit er mich endlich sieht. Oder, seht ihr her, ich breite meine Fl├╝gel aus, Schwingen sind es, Adlerschwingen. Ich kann fliegen. Ich muss sofort den Marianengraben erforschen, wenn ich ihm begegne, will er sicher wissen, wie es dort aussieht. Und dann erz├Ąhle ich ihm von seiner Seele. Nicht von meiner, die l├Ąsst sich nicht mehr fassen, in die kann man nicht mehr tauchen, die ist zu voll.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Penelopeia
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1964
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Verarbeiten Sie mich zu kleinen, zarten W├╝rstchen und darreichen Sie mich ihm auf einer fein garnierten Platte. Maisk├Âlbchen mag er, vergessen Sie bitte die Maisk├Âlbchen nicht!

Wunderbar exaltierte Sprache! Hat mir Freude bereitet. Zu meckern hab ich nichts, das kommt selten vor.

LG

P.

Bearbeiten/Löschen    


pablo
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2004

Werke: 5
Kommentare: 148
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pablo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Oh, da herrscht aber bei dir das totale Gef├╝hlschaos.

Ja, ja, die Liebe...

Da kann ich nur sagen, flieg nicht zu hoch!
Ich hoffe, dass es nicht allzu schmerzhaft sein wird, wenn du auf den Boden knallst.
Oder besser, lande doch erst gar nicht mehr. Ich jedenfalls, w├╝nsche weiterhin einen guten H├Âhenflug.

Gru├č
Pablo
__________________
pablo

Bearbeiten/Löschen    


Anna Marie
Routinierter Autor
Registriert: May 2006

Werke: 7
Kommentare: 53
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anna Marie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Vielen Dank

f├╝r euere netten Kommentare, Penelopeia und Paplo!
Freut mich sehr, dass es euch gefallen hat.
Marie, die euch ebenfalls viele H├Âhenfl├╝ge w├╝nscht

Bearbeiten/Löschen    


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo anna-marie,
sehr am├╝sant und mitrei├čend, dabei genau die richtige
l├Ąnge - ein toller text! h├Ątte ich, um ehrlich zu sein,
nach dem titel gar nicht erwartet.
"verliebt" und dann noch in der tagebuchsparte - dabei
kann ja eigentlich nichts besseres herauskommen als ein text,
der die nicht oder weniger verliebte person, einen feuchten
dreck interessiert.
umso besser, dass diese unwesentlich leicht zur hysterie
neigende darstellung so gelungen ist.
viele gr├╝├če, denschie

Bearbeiten/Löschen    


Penelopeia
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1964
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Rubrik

Der Text geh├Ârt m.E. in die Rubrik "Kurzprosa". Er ist viel zu kunstvoll bzw. durchgearbeitet (obwohl er sehr locker und unverkrampft - eben: am├╝sant - auf den Leser wirkt), als dass er unter "Tagebuch" ein (Fehlsparten-)Mauerbl├╝mchendasein friste...

LG

P.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!