Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5542
Themen:   94986
Momentan online:
421 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Rund um den Literaturbetrieb
Veröffentlichung bezahlen?
Eingestellt am 26. 07. 2012 11:13


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Tochter des Ozeans
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2003

Werke: 51
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tochter des Ozeans eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

ich habe nun einen Vertrag für die Veröffnetlichung eines eigenständigen Gedichtbandes von einem Verlag bekommen.

Wenn ich es verrechnen lasse soll ich 5000Euro Eigenbeteiligung bezahlen. - Ist dies rechtens? Ist dies üblich???
Ich dachte bisher immer, ich würde anteilig an dem Gewinn beteiligt werden?!

Bisher habe ich einen Autorenvertrag über ein Gedicht, in einem Sammelbänchen. Dort zahle ich nichts, sondern bekomme zum Jahresende meinen Anteil ausgezahlt...

Ich gehe mal davon aus, dass das o.g. Angebot nicht seriös ist. - Was mache ich jetzt? Absagen. Aber was passiert mit meinen Gedichten, welche ich per Mail an den Verlag schickte?
Sie schreiben, sie würden im Falle einer Nichtannahme des Vertrages mein Manuskript löschen. - Kann ich dem trauen?

Vielen Dank für eure Hilfe,
Tochter des Ozeans

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


britta khokhar
Blümchendichter
Registriert: Dec 2010

Werke: 27
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um britta khokhar eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
druckkostenzuschussverlag



Hallo


Ich hoffe du hast das Skript zurück genommen. War es ein Verlag in Frankfurt an dem bin auch einmal geraten mit meinem ersten Roman aber ich habe nach Überlegen meinen Skript zurück genommen. Im Literaturmarkt ist eine Veröffentlichung in einem Druckkostenverlag nicht anerkannt. Nehme an Wettbewerben teil da kann man Veröffentlichungen gewinnen und mit etwas Glück auch Geld. Lasse die Hände vom Druckkostenverlage. Schreibe auch andere Verlage an und Literaturzeitschriften

Bearbeiten/Löschen    


domino
Hobbydichter
Registriert: Jun 2009

Werke: 21
Kommentare: 263
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um domino eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Tochter des Ozeans,

ich kann dir auch nur abraten!
Mit meinem ersten Kinderbuch war ich nach langem Suchen auch an einen Frankfurter Verlag geraten und leider war ich nicht so klug gewesen, die Sache zu beenden.
Große Freude, als ich das Buch in Händen hielt, und dann einsetzende Ernüchterung. Die drucken jeden, der so unklug ist zu bezahlen. Und damit gewinnt man kein Renommé.

Vielleicht ist eine Veröffentlichung als eBook eine Option für dich. Das kostet gar nichts, und vielleicht gewinnt man ein Publikum.
Liebe Grüße von
domino

Bearbeiten/Löschen    


suzah
Guest
Registriert: Not Yet

hallo tochter des ozeans,

damit keine mißverständnisse auftreten, würde ich dem verlag noch einmal schreiben, dass du dich entschieden hättest, keinen vertrag mit ihnen abzuschließen und deshalb eine bestätigung erbittest, dass sie deine per mail eingesandten texte gelöscht haben, denn sie schrieben offensichtlich:

"... sie würden im Falle einer Nichtannahme des Vertrages mein Manuskript löschen."

den vorschlag eines e-books von domino finde ich gut.

liebe grüße suzah


Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Rund um den Literaturbetrieb Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung