Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
312 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Verschmelzung
Eingestellt am 23. 11. 2002 11:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Eagon Wellington
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 51
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wir tanzen im Licht,
folgen dem Klang
unseres Herzschlags
bis in das letzte Paradies
unserer selbst,
das wir im anderen finden.

Wir fühlen die Freiheit,
dort, im Raum unseres Lichtes,
wo jeder Gedanke zu schwer ist,
und nur noch leises Fühlen uns trägt
auf seinen leuchtenden Schwingen
bis zur Unendlichkeit hinauf.

Ich verliere mich
in unserem Lachen,
schaue hinauf
in deine Augen
und erblicke tausend Sterne,
tausend Meere von Gefühlen,
die endlos ineinander fließen...

Etwas regt sich in der Stille
will dem Moment
einen Namen geben,
doch es verstummt...

Denn wahres Glück ist wortlos,
kein "Ich liebe dich" mehr,
kein "ich brauche dich" mehr,
denn im Moment der allerletzten
Vollkommenheit
fällt der letzte Schleier,
und wir finden alle Schönheit
allen Frieden dieser Welt,
in einem Augenblick,
der niemals endet,
in uns...
__________________
---------------------------------
Wo sich Träume und Glaube treffen wird ALLES möglich...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lonelysoul
Guest
Registriert: Not Yet


wow...ein wirklich wunderschönes gedicht,
hat mich tief berührt beim lesen.

liebe grüsse

Lonelysoul

Bearbeiten/Löschen    


caruso
Guest
Registriert: Not Yet

schön

Das Gedicht gefällt mir, LG caruso

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!