Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
392 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Vertrauen
Eingestellt am 27. 07. 2003 13:36


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Vertrauen fliesst in zwei Seelen,
Ann├Ąhrung ist das, was geschieht.
Ersp├╝ren einer tiefen Quelle,
sprudelt leise ├╝ber die Steine,
vollzieht eine Ruhe,
die sich selbst so eigen ist.

Ein L├Ącheln auf den Lippen,
hineinfallen in eine Vertautheit,
die man so selten sp├╝rt,
ein sachtes T├Ąnzeln der Seele,
Weichheit, Aufl├Âsung, Schweben im Raum.


__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


DeGie
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Joneda,

erst einmal:
Prinzipiell ist Deine Beschreibung gelungen.

Nur ein paar Hinweise:

"Vertautheit" - ist dieser Neologismus gewollt?

Vorschlag der Betonung wegen:
"die so selten man sp├╝rt"


Die letzte Zeile:
"Weichheit, Aufl├Âsung, Schweben im Raum."

schwebt in der Aufl├Âsung leider nicht so weich dahin, wie man es sich w├╝nschen w├╝rde...

Soweit ersma...


Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Joneda,

Dein Gedicht schwebt gelungen leicht dahin wie die Vertrautheit zwischen den zwei Seelen - sch├Ân! Vertrauen bringt Vertrautheit mit sich, find ich passend. Und mir gef├Ąllt gerade dieses weich und leicht ausklingende Ende...

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Rhea vielen Dank f├╝r Dein Kompliment.

Hallo DeGie, mir geht es oft wie Dir, hinsetzen, schreiben und fertig, weil es einfach raus will.
Vertrautheit und Vertrauen sind unterschiedlich besetzte Worte. Ich finde es nicht st├Ârend, im Gegenteil.
Die lezte Zeile tropft nur vor sich hin, weil ich manche Dinge nicht ausdr├╝cken kann, mich nur ann├Ąhern kann, was ich in der Gef├╝hlswelt auch sehr wichtig finde. Worte ersetzen keine Gef├╝hle.

Liebe Gr├╝├če an Euch und habt einen sonnigen Sonntag :-)
Joneda


__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!