Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
238 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Vertrauen ist ansteckend
Eingestellt am 04. 02. 2004 09:57


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Nina Walker
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2002

Werke: 8
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Lausche den T├Ânen die mein K├Ârper wortlos zu dir sprechen.
Begib dich in die H├Ąnde der Sinnlichkeit.
Ich werde dich lieben, bis ans Ende unseres Lebens.
Verbirg dich nicht. Sieh nicht weg.
Lass Vertrauen in deinem Herzen klingen.
Nimm Halt in meinen Armen, wir sind uns so nahe.
Mit Leib und Blut glaube mir.
Mit Leib und Blut vertraue mir.
Es ist der Weg zur Wandlung, die Wandlung durch sinnliche Ekstase.
Vertraue mir, ich werde dich leiten.
Durch ein Leben der Liebe, der Lust und des Glaubens.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Duisburger
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Nina,


dein Werk kommt mir eine wenig zu kitschig und abgedroschen daher. Deine Aussage ist klar, doch die Umsetzung hebt sich nur wenig von der ├╝blichen Bl├╝mchenlyrik ab.
Du solltest weniger abgegriffene Schlagw├Ârter und Wendungen benutzen, sondern eher mit gezielt plazierten, wenigen Bildern das zum Ausdruck bringen, was du empfindest.
Das kannst du sicher besser.


Lausche den T├Ânen, die mein K├Ârper wortlos zu dir sprechen spricht.

lg Uwe

__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige K├Ânig (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Nina Walker
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2002

Werke: 8
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

"Das kannst du sicher besser" will so gar nicht zum davorigen Wortlaut passen. Und woher willst du das wissen? Ich danke dennoch. Jedoch eher f├╝r die Verbesserung, denn mit der kann ich etwas anfangen. Wenn du mehr konstruktiv mit meinem Text umgehen kannst, dann freu ich mich dar├╝ber.
Etwas kitschig soll es sein. Hintergedanke ist die Schlange als HIV ├ťbertrager. War dir das so klar? Dann Hut ab und RESPEKT.
Plazierte Gr├╝├če,
Nina

quote:
Urspr├╝nglich ver├Âffentlicht von Duisburger
Hallo Nina,


dein Werk kommt mir eine wenig zu kitschig und abgedroschen daher. Deine Aussage ist klar, doch die Umsetzung hebt sich nur wenig von der ├╝blichen Bl├╝mchenlyrik ab.
Du solltest weniger abgegriffene Schlagw├Ârter und Wendungen benutzen, sondern eher mit gezielt plazierten, wenigen Bildern das zum Ausdruck bringen, was du empfindest.
Das kannst du sicher besser.


Lausche den T├Ânen, die mein K├Ârper wortlos zu dir sprechen spricht.

lg Uwe

Bearbeiten/Löschen    


Duisburger
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Nina,

""Das kannst du sicher besser" ist meine Form der H├Âflichkeit, denn ich kann auch anders. Doch bei deinem Werk sah ich keinen Grund.
Konstruktiv kann ich nur mit Texten umgehen, wenn sie sich nach meinem Daf├╝rhalten mit einigen kleinen Korrekturen verbessern lassen. Das ist meiner Meinung nach bei diesem Werk nicht der Fall. F├╝r mich liegt da zuviel im Argen.

"Hintergedanke ist die Schlange als HIV ├ťbertrager". Eine gute Idee, doch dann muss ich dir vorhalten, dass dir die Umsetzung nicht gelungen ist. Nichts in deinem Text deutet diese Aussage an. Im Gegenteil. Unter diesen Gesichtspunkt ist das Wechselspiel zwischen "Schlange" und K├Ârper f├╝r mich nicht nachvollziehbar dargestellt.

Deinen Spitzen kannst du dir schenken, sie beeindrucken mich nicht.

lg

Uwe
__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige K├Ânig (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Lord-Barde
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 36
Kommentare: 258
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lord-Barde eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
...mhmm....

Der Lord-Barde entbietet Euch einen gesegneten Tag!
Lady Nina, verst├Ąndlich der Stolz auf Euer Werk.
Unverst├Ąndlich die ungehaltene Reaktion auf konstruktive
Kritik.
Auch meine bescheidene Person h├Ątt vielleicht gern geholfen.
Aber Ihr meint, Euer Werk sei fertig und gelungen.

Geehrtester Duisburger,
auch ich habe ├Ąhnliche Problemme mit dem Werk,
obwohl ich meine, zwischen den Zeilen lesen zu k├Ânnen.
Auch besitze ich doch die geistige Regsamkeit,
oft auch den tieferen Sinn zu erkennen.
Aber 'Schlange HIV-├ťbertr├Ąger' kommen in diesen
Zeilen f├╝r mich nicht r├╝ber
Mit den allerbesten W├╝nschen
der Lord-Barde

__________________
Mensch werden ist eine Kunst (Novalis)

Bearbeiten/Löschen    


Nina Walker
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2002

Werke: 8
Kommentare: 21
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Well, learning by doing. Dachte nicht, dass es perfekt ist, und muss schon schmunzeln ├╝ber soviel Missverst├Ąndnis. Aber dieses kl├Ąrt eindeutig meinen "stolzen" Text. Grins, ich arbeite dran.
Bis demn├Ąchst, in verst├Ąndlicheren Worten.

Bearbeiten/Löschen    


Lord-Barde
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 36
Kommentare: 258
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lord-Barde eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lady Nina....

darauf freut sich jetzt schon
der Lord-Barde
__________________
Mensch werden ist eine Kunst (Novalis)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!