Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5510
Themen:   94065
Momentan online:
299 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Verwackeln
Eingestellt am 23. 02. 2018 17:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
AbrakadabrA
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Dec 2014

Werke: 84
Kommentare: 206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um AbrakadabrA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Kennst Du das Gefühl
Das Leben nur noch
Als Dein eigener
Kameramann
Zu sehen

Perfekte Aufnahmen
Doch Du selbst
Bist nicht

Mehr

Dabei

Ausser Du verwackelst

Rüf ned Lierebcuhr nerien Nukdese



Alles
__________________
Aron Manfeld

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Etma
???
Registriert: Jan 2016

Werke: 35
Kommentare: 411
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Etma eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Aron,

ich halte die Wortverdrehung für unsinnig, weil sie für mich keinen Sinn ergeben hat.

LG
Peter

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2281
Kommentare: 11297
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Passt gut. Ich sehe das Verwackeln.

Nicht alles muss einen Sinn ergeben.
Manches ergibt gerade hierdurch Sinn.

Es ist jetzt auf meiner Empfehlungsliste.

Kennst Du den Stummfilm “Der Kameramann“?
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


AbrakadabrA
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Dec 2014

Werke: 84
Kommentare: 206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um AbrakadabrA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Unperfekt sein

Kenn ick nich, Grosser, den Film.

Wat ick sagen wollte, war nur, ditte ab und an ma von der Perfektion ablassen musst, um Dir selbst noch riechen zu können. Verstehste, wa?
__________________
Aron Manfeld

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Werbung