Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
148 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Vielleicht schon morgen
Eingestellt am 07. 03. 2007 01:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Drake Falkon
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2006

Werke: 28
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Drake Falkon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Vielleicht schon morgen

Über seinem Bett klebt ein Zettel an der Wand
auf dem steht:"Mach es jetzt,nicht irgendwann."
Jeden Abend liegt er wach und starrt stundenlang.
Es gibt viel zu tun, doch womit fängt man an?

Was macht man zuende? Was bringt mich weiter?

Ich brauche viel-
leicht noch etwas Zeit,
um mich neu zu ordnen,
bis übermorgen.
Vielleicht schon morgen.

Morgen wacht er auf, schiebt die Gedanken weg,
versucht aufzustehen und fällt wieder in sein Bett.
Doch so zu tun als wenn nichts wär hat keinen Zweck,
denn liegend laufen bringt ihn nicht vom Fleck.

Übermorgen liegt er noch und fragt sich stundenlang:
"Was mach ich jetzt und was dann irgendwann?"
Die Augen weit offen starrt er nur an die Wand.
Es gibt viel zu tun, doch was ist als erstes dran?

Was kommt an erster Stelle, was dann an zweiter?
Ist es schon die Entscheidung an der man scheitert?

Wo ist mein Ziel?
Ich weiß es nicht,
vermutlich ging es
auf dem Weg zu sich
verloren.

Ich brauche viel-
leicht noch etwas Zeit
um mich neu zu ordnen,
bis übermorgen.
Vielleicht schon morgen.

Morgen wacht er auf. Doch es hat keinen Zweck,
so zu tun als würde er laufen hält ihn nur im Bett.
Dann steht er auf, schaut kurz zu seinem alten Fleck,
schreibt einen neuen Zettel und schmeißt den alten weg.

Übermorgen schaut er zu dem Zettel an der Wand.
Da steht:"Du hast nur jetzt, nicht irgendwann."
Diesen Tag denkt er noch lange nach, stundenlang,
er hat viel zu tun und damit fängt er an.
__________________
Nichts ist enger als die Realität, der man sich unterwirft.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!