Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
342 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Vielschreiber und Vielleser
Eingestellt am 02. 07. 2003 15:31


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Penelopeia
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2002

Werke: 149
Kommentare: 1964
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wer viel schreibt, kommt kaum zum Lesen,
folglich bildet er sich kaum.
So bestimmt Dummheit sein Wesen,
und sein Werk: geschlag'ner Schaum...

Wer viel liest, kommt kaum zum Schreiben,
folglich kennt ihn keine Sau.
Unbekannt wird solcher bleiben,
ohne Ruhm und Geld und Frau...

Wer viel liest und auch viel schreibet,
leidet jedoch gr├Â├č're Not:
wenig Zeit f├╝rs Leben bleibet,
und die Augen: ewig rot...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bruno Bansen
Guest
Registriert: Not Yet

...viel

Hi,

stark, geil, perfekt das Teil! Wieso werden die Texte kurzfristig so viel besser - allgemein gesehen?

Gr├╝├če von

Bruno

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Probleml├Âsung?

Liebe Pen,

das ist leider die blanke Wahrheit, total n├╝chtern betrachtet und die roten Augen finde ich auch wirklich witzig.
Verdichtest Du uns auch noch die L├Âsung des Problems? Das w├Ąre toll!!

Liebe Gr├╝sse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

was ist Leben?....

Liebe Pen,
da w├Ąre noch die M├Âglichkeit, da├č f├╝r denjenigen der
viel liest und viel schreibt, genau dieses Schreiben und Lesen das Leben, sein Leben ist. Denn was das Leben ist oder nicht, da├č wei├č nur jeder f├╝r sich. Der eine meint, nur das Handfeste sei Leben, der andere meint nur das Erdachte, das Gedachte, das Ertr├Ąumte sei Leben....
Ansonsten ein tolles Gedicht- alle Achtung!!!

Sende Dir ganz liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


Rote Socke
Guest
Registriert: Not Yet

Eine feine Idee dieser Text. Ich habe gerne rote Augen

Gru├č
Socke

Bearbeiten/Löschen    


blaustrumpf
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 20
Kommentare: 735
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um blaustrumpf eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
rumprotz

Penelopeia, das sei klar:
Dein Gedicht ist wunderbar.
Allerdings stimmt's nicht genau:
Ich schreib. Ich les'. Und hab 'ne Frau.

Aber macht n├╝scht, sag ich heiter
und ich r├╝hme mich noch weiter:
Ich schreib' viel. Les' mehr. Und nein:
Meine Frau ist auch nicht klein.

Aber stimmt: Der Ruhm und Kohle,
dass ich die im Schubkarr'n hole,
hat sich doch noch nicht gezeigt.
Mist, das hab' ich wohl vergeigt.

Daf├╝r sind sie blau, die Augen,
rote w├╝rden mir nicht taugen.
Aber eins tut's, ich sag's schlicht:
Was mir taugt, ist dein Gedicht.

__________________
Daf├╝r bin ich nicht aus dem Schrank gekommen, um mich in eine Schublade stecken zu lassen.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!