Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
402 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Vier Limericks
Eingestellt am 22. 11. 2001 22:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
rabi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Da ich die folgenden Limericks vor ein paar Tagen schon in einen Thread in der Schreibwerkstatt gestellt hatte, sind sie für den eifrigen Leser nichts Neues.
Ich denke aber, sie gehören besser zu Humor & Satire. Deshalb hier nochmal:


Es lebte ein Schreiner in Kiew
Bei dem war’n die Tische stets schi-ef
Man jagte ihn fort.
In `nem andren Ort
Versucht er’s jetzt mit Corned Be-ef


Ein Kammerjäger aus Siegen
Der schoss mit Kanonen auf Fliegen
Bei `nem Schuss auf `ne Mücke
Da traf er die Brücke
Auf die grade Ameisen stiegen


Ein Großbauer aus dem Raum Peine
hielt in seiner Wohnung zehn Schweine
Die Mieter, oh Graus
Zogen alle schnell aus
Jetzt wohnt er im Haus ganz alleine


Ein Erbschleicher lebte in Xanten
Der Meuchelte alle Verwandten
Doch dann beim Notar
Wurde ihm plötzlich klar:
In Hamm lebten noch sieben Tanten.


__________________
rabi

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, rabi,


die ersten drei finde ich gut, den letzten verstehe ich nicht.

---

Es war mal ein Dichter in Genf,
der gab überall seinen Senf,
      doch nie Pfeffer dazu --
      "lasst mich bitte in Ruh,"
erklärte der Dichter in Genf.

In Wien lebt ein Dichter der Art:
dem bauen zwei Elstern im Bart
      ihr Nest, und sie bringen
      drei Ketten nebst Ringen,
Smaragden und streiten sich zart.

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


rabi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Bernd - danke auch für deine Limericks


Du schriebst:
die ersten drei finde ich gut, den letzten verstehe ich nicht.

Der letzte ist wohl ziemlich blutrünstig aber doch eigentlich klar: Bei der notariellen Testaments-Eröffnung erfuhr unser Erbschleicher, dass er sich das Erbe mit den Tanten teilen muss, die er bei seiner Meuchel-Tour übersehen hatte...
__________________
rabi

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, ich sehe es jetzt,

es muss wohl heißen:

Ein Erbschleicher lebte in Xanten
Der meuchelte alle Verwandten
      Doch dann beim Notar
      Wurde plötzlich ihm klar:
In Hamm leben noch sieben Tanten.

(Außerdem ist noch ein Vorschlag zur Verbesserung der Rhythmik enthalten. Ich bin über "lebte Xanten" gestolpert, das habe ich nicht verstanden und dachte, es wäre eine neue Redewendung.)
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


rabi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Sorry, sorry, sorry,
das hatte ich auch gesehen. Manchmal lese ich einen Eintrag in Word dreimal durch. Und wenn ich ihn dann gepostet habe, entdecke ich doch noch einen Fehler. Das sind dann die berühmten Tomaten auf den Augen.
__________________
rabi

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, rabi,

da es im ersten Beitrag ist, kannst DU es noch korrigieren. ;-)

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!