Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
728 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Vier Zustände und ein Nur
Eingestellt am 27. 07. 2002 00:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Martin Kleemann
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2001

Werke: 25
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Vier Zustände und ein Nur

Aufgewallt in deinem Schädel,
ausgelebt in meinem Wort,
macht uns unser Lustgefädel
zu der letzten Liebe Hort

Freigesprochen vom Verderben,
der Verbannung ins Geschehn,
lassen wir den Zeitfluss sterben,
bleiben regungslos bestehn

Angeschmiegt an deine Hülle,
fest gebunden an dein Haupt,
tilgt die Liebe das Gebrülle,
welches rational sich glaubt

Fest umklammert von den Händen,
Klauen einer klaren Macht,
kann sich nur zum Guten wenden,
was einst bös dahin gelacht

Umgestürzt die dichten Wälder
unwegsamen Wurzelwerks,
plattgeliebt die letzten Melder,
Findlinge des Wahrheitsbergs

Nur zwei Pole hat die Erde,
dich und mein dich liebend Ich,
was mal war und einmal werde,
bildet den Äquatorstrich
__________________
Es geht nicht an, wovon manche ausgehen.

Die Fliegen Kleemann mir.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


label
Guest
Registriert: Not Yet

hallo Martin

vom technischen her soweit ich das beurteilen kann
sehr gut
inhaltlich-----
wirkt die beschreibung eher trotzig, grob, rau.
meinst du das so?
beschreibst du die liebe?
oder die mechanik

lg
label

Bearbeiten/Löschen    


Martin Kleemann
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2001

Werke: 25
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Die liebe Maschine

Hallo, Danke und: Exakt, technisch, routiniert, strukturiert - so funktioniert meines Erachtens (zumindest meines momentanen dichterischen Erachtens) der Mensch. Auch die Liebe ist hierbei lediglich als ein zwar erfrischender, dennoch gewissermaßen auf die klobige Zähflüssigkeit dieser berechnenden Weltanschauung aufgeplanzter Seelenfortsatz zu betrachten. Auch gefühle sind nur ein Impuls, auch wenn das geschenkpapier bunt und einladend ist.
Dies jedoch entspringt der pessimistisch-surrealen Grundposition all meiner bemitleidenswerten Niederschriften und sei in seiner wahrheit bzw. Glaubwürdigkeit als anfechtbar dahingestellt.
__________________
Es geht nicht an, wovon manche ausgehen.

Die Fliegen Kleemann mir.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!