Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
90 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Vierzig weniger neununddreißig
Eingestellt am 03. 07. 2006 15:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vierzig weniger neununddreißig

Des Wassers bar die Himmelsbar.
Das Blau bleibt klar, die Sonne wahr.
Die Luft wird glasig im Gemüt.
Kakteen sind feuerrot erblüht.

Da stehst du als Zentralgestein
im Sand beim Sand mit dir allein
und bist nicht größer als ein Korn,
so trocken wie ein Kaktusdorn.

Und suchst nach deiner eignen Quelle,
den Lebenspunkt, die Sprudelstelle,
dies Fleckchen, wo hervorgebrochen
das Ja zur Schöpfung, ausgesprochen.

Und weißt dich eins mit Sand und Feuer,
zergehst im Glutenungeheuer;
und bist Geschöpf und hast ein Leben,
und lässt ins Himmelblau dich weben

an diesem Tag bei Al Ghaydah,
die Luft wie Glas, fast spiegelklar.




__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!