Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
52 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Violette Gefühle
Eingestellt am 21. 04. 2003 11:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Brigitte Pulley-Grein
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2000

Werke: 121
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Violette Gefühle


„Ich bin die Schönste von allen!“,
So sprach einst die stolze Rose,
„Ich hab’ noch jedem gefallen!
Wer sieht schon ’s Veilchen im Moose?“


Stets sittsam, rein und bescheiden
Harrt es aus ganz unerschrocken,
Ohne die Rose zu neiden,
Soll sie die Bienen doch locken!


Von Duft und Farbenpracht trunken,
Suchen sie Stille und Kühle,
Sind selig hinabgesunken
In violette Gefühle.


Dem Veilchen sich hinzugeben,
Mit größter Lust und Wonne,
Es ist wie im wahren Leben,


Magst nicht nur auf Wolken schweben,
Verlangst nicht nur nach Sonne,
Der schönen Vielfalt gilt dein Streben!

Brigitte Pulley-Grein

2 1. A p r i l 2 0 0 3


__________________
Ich glaube an die Magie der Liebe (Hermann Hesse)

Brigitte Pulley-Grein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Violett

Hallo Brigitte,
sehr selten in der Lupe ist es ein Sonett zu lesen. Mir gefällt es ausgespsrochen gut und auch der Titel ist ein "Hingucker". Welcher Idiot hat nur diese schlechte Benotung abgegeben? Ich denke, das derjenige nicht in der Lage ist ein Sonett zu schreiben .
Ich wünsche mir weitere Sonette von dir!
Gruß Sansibar aus Sansibar

Bearbeiten/Löschen    


kaffeehausintellektuelle
Guest
Registriert: Not Yet

ob sonnett oder nicht sonnett.
ich war zwar nicht der idiot, aber ich finds auch nicht so berauschend.

solche gedichte sind mir halt einfach zu cholesterinreich.

die k.

Bearbeiten/Löschen    


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

So nett?

Hallo Intellektuelle aus dem Kaffehaus,
ich sprach, respektive schrieb über ein Sonett.Sonnette sind mir bisher nicht bekannt.
Erbitte Aufklärung.
Sansibar

Bearbeiten/Löschen    


kaffeehausintellektuelle
Guest
Registriert: Not Yet

lieber sansibar

du hast recht. ich sagte doch, ich kann kein sonett schreiben. ich kann noch nicht mal sonett schreiben.
dabei passt so-nett wirklich gut als übertitel.
aber ich sitz hier im garten, hoppel hat grad paulina gerammelt (also der hase die häsin) und der erpel die ente. und die amsel hat mit dem regenwurm gefickt, oral.
und vom himmel scheint die sonne. und du wirst verstehen, dass man da ein bisschen verwirrt wird.

die k., so weit - so gut - so nett.


p.s. wie lange tragen häsinnen? und will jemand kleine hasenkinder? vermutlich eine chinchilla-grau mit braun mischung.

Bearbeiten/Löschen    


Zefira
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 14
Kommentare: 1113
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zefira eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mitdichter,

damit hier nichts durcheinanderkommt: ein Sonett hat laut Definition (z.B. Hier klicken ) 14 Zeilen, nämlich zwei Strophen zu je 4 und zwei Strophen zu je 3 Zeilen. Folglich ist dies hier jedenfalls keines.

Frühlingsgrüße von Zefira und ihren Hasen (schwarz und weiß, z.Zt. öfter mal schwarz auf weiß )




Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!