Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
493 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Violine 1857
Eingestellt am 26. 06. 2003 15:41


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Era
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2003

Werke: 8
Kommentare: 14
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Era eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Violine 1857

Es war einmal…… eine Geige, die war gar traurig, denn sie war alt und verstaubt. Fristete ihr Leben in der Truhe auf dem Dachboden und niemand kam jemals, um sie zu holen. Sie tr├Ąumte von Rampenlicht oder den vielen Genossen im Orchestergraben, dem Aufblitzen des Taktstockes, den im Scheinwerferlicht tanzenden Staubflocken und der Aufregung kurz vor Beginn, dem leisen Gefl├╝ster der Orchesterspieler und dem ehrf├╝rchtigen Schweigen, wenn der Dirigent es gebot. Sie sah die B├Âgen im Einklang erhoben und die erste zarte Melodie klang in ihr auf.
Seufzend blickte sie auf die anderen Mitglieder der Truhe, alte Relikte aus l├Ąngst vergangener Zeit. Niemals hatte sie all das erlebt, sondern ├ťbungsstunden eines verzogenen J├╝nglings waren ihr Lebensinhalt geworden, doch auch das war lange her. Ihre Saiten waren verstimmt, der Bogen kratzig und verrottet. Sie seufzte erneut und verkroch sich in ihre Tr├Ąume.
Der Dachboden lag dunkel und trostlos, doch leise und ganz langsam breitete sich ein Lichtstrahl ├╝ber den Boden…..

____________________________________________________________
Hy, wollte mich mal wieder zeigen... habe aber leider wieder nicht richtig Zeit..
Diese Szene (f├╝r eine Geschichte ist es ja eigentlich zu kurz) ist auch schon sehr alt und irgendwie seltsam, ich finde einfach das Bild vom Orchestergraben kurz vor Beginn des Konzertes sch├Ân..

Liebe Gr├╝├če
Era (die sich fest vornimmt, sich wieder ├Âfter und vor allem l├Ąnger zu zeigen *g*)

__________________
"Some call her an aimless wanderer, but not all who wander are aimless. Especially not those who seek truth beyond tradition, beyond definition, beyond the image."

Betty in "Mona Lisa Smile"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Rote Socke
Guest
Registriert: Not Yet

Hi era,

kommt aber einer Kurzgeschichte recht nahe und sch├Ân melodi├Âs gezeichnet.

Gruss
Socke

Bearbeiten/Löschen    


Rainer
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 0
Kommentare: 791
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rainer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
...da f├Ąllt mir keine gerechte bewertung ein...

hallo era,

bitte, nimm es mir nicht krumm, aber ich w├╝nschte, du h├Ąttest den text erst einen tag und ein paar ├╝berarbeitungen sp├Ąter eingestellt.
da sind ein ganzer haufen fehler drin:
woher soll die geige von orchestern etc. wissen, wenn sie immer nur von einem "j├╝ngling" benutzt wurde?
wer sind die anderen mitglieder in der truhe?
wei├čt du wie ein alter bogen aussieht?
jetzt kommt es ganz hart:
warst du schon mal von beginn an in einem philharmonischen konzert? in groben z├╝gen hast du ja recht, aber da es dir auf diesen moment besonders ankommt, solltest du mal live "recherchieren" - dir werden noch viele andere, aus der sicht einer geige sicherlich bemerkens- und beschreibenswerte vorg├Ąnge auffallen.
was mir richtig wehtat: so ein ding hat saiten, nicht seiten.(ja, ich finde so etwas sehr wichtig.)

bitte, ├╝berarbeite deinen text sobald du zeit hast - da kann etwas sehr sch├Ânes draus werden, der schlu├č ist vielversprechend.


gr├╝├če

rainer
__________________
ist meine, und damit nur EINE Meinung

Bearbeiten/Löschen    


Traveller
???
Registriert: Jun 2003

Werke: 2
Kommentare: 80
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Geige

Hallo,

ich finde den Grundgedanken der Geschichte sehr sch├Ân, die Umsetzung leider sehr holprig und wie schon benannt nicht fehlerfrei.

Daran w├╝rde ich noch arbeiten und die "Musik" der Geige darin zum Klingen bringen!
__________________
Einen wundersch├Ânen Tag w├╝nscht

Traveller Peter

Bearbeiten/Löschen    


Era
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2003

Werke: 8
Kommentare: 14
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Era eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Moin Moin,

nur kurz (Bearbeitung muss leider noch warten..):

ich wei├č, dass da einiges nicht stimmt und hatte die Story eine ganze Weile rumliegen, allerdings kam ich selbst so unter Zeitdruck nicht weiter... ich schreibe n├Ąmlich gerade an etlichen Kurzgeschichten f├╝r Wettbewerbe (neben der Arbeit). *Vor-lauter-Chaos-verzweifelt-die-Haare-rauf*
Zudem wollte ich mich einfach mal wieder melden.. *g*.

@rainer: Stimmt... Saiten *aaaahhhh!* Bitte vielmals um Verzeihung!

Danke auf jeden Fall f├╝r eure Antworten bisher, habe noch einen weiteren Ansatz f├╝r eine komplette Umgestaltung gefunden.. aber - wie gesagt -, dass muss jetzt erst mal warten.

Bis denne
Era

P.S.: Nicht entt├Ąuscht sein, war eine meiner allerersten, irgendwann im Unterricht auf Schmierzettel geschrieben. *g*
__________________
"Some call her an aimless wanderer, but not all who wander are aimless. Especially not those who seek truth beyond tradition, beyond definition, beyond the image."

Betty in "Mona Lisa Smile"

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!