Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
77 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Vis-a-Vis
Eingestellt am 14. 11. 2007 20:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Daunelt
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2007

Werke: 37
Kommentare: 68
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Daunelt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vis-a-Vis


Wenn du dich abends ausziehst
An vorhanglosem Fenster,
Schöne unbekannte Frau,
Beim Kupferschimmer der Lampe
Stehe ich vis-a-vis im Dunkeln
Und halte den Atem an
Zu einem Eibenbogen erstarrt.

Nur jetzt ist die Straße ertrĂ€glich,
Verschwimmen Schmutz und Glibber
In der Unbestimmtheit der DĂ€mmerung.
Wenn dein blonder Körper sich auflöst,
In den TrÀumen vis-a-vis,
FĂ€llt alles Faule und Schlechte ab
Wie eine alte Borke.

Da ist keine StÀrke in mir:
Noch vor dem neuen Tag,
der in silbergrauer Schale
Den Horizont hinauffÀhrt,
Bin ich zerschmolzen im Licht,
In deinem geheimnisvollen Zimmer,
Daß still wartet.

__________________
Die Aufgabe des Dichters ist nicht, Wege aufzuzeigen, sondern SehnsĂŒchte zu wecken (Hermann Hesse)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!