Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
246 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Vogelstimmen
Eingestellt am 29. 06. 2004 10:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Cirias
Häufig gelesener Autor
Registriert: May 2004

Werke: 49
Kommentare: 113
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Cirias eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil







V O G E L S T I M M E N



Unbewegt spiegelt sich der Mond auf den Schattenflächen des Wassers. Deine Stimme spricht eine Spur in meinen Körper. Ich weiß was geschehen wird, wenn sie verstummt.

Eines Tages legtest du deinen Schatten auf das Mondwasser und deine Lippen schlossen die Wunden unter meiner Haut. Ich hätte gerne mehr von dir gewusst, aber alle meine Fragen stellte nur der, der ich schon war.

Die Liebe ist ein Wort, das in den Vogelstimmen wohnt.

Es ist Nacht. Der Hauch des nahen Regens macht die Vogelstimmen glasig. In den Wipfeln der Bäume erstirbt ihr Flüstern.

Wer sind wir, wenn sie aufhören zu singen.




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!