Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
153 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Vokabular des Möglichen
Eingestellt am 15. 10. 2006 11:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1034
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vokabular des Möglichen


Der Gesang des Herzens
braucht keine Noten
und doch wärmt uns
das Lied seiner nahen Ferne

Die Sprache der Seele
hat keine Worte
und doch spüren wir
den Hauch ihrer fernen Nähe

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

"nahe ferne" und dann "ferne nähe" wirkt auf mich in diesem
zusammenhang zu konstruiert.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1034
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bon,
danke für deine Meinung. Wenn du dich mit dem Wortspiel etwas mehr auseinandersetzt, wirst du vielleicht die tiefere Bedeutung erkennen.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

tut mir leid, vielleicht bin ich schon zu tief
für dieses wortspiel.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1034
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bon,
mein Gedanke dazu war folgender:
Das Wortspiel "nahe Ferne" und "Ferne Nähe" bezieht sich auf das Herzgefühl, dass wir z.B. als Liebe unmittelbar in uns spüren, dessen Wirkung aber auch in die Ferne reicht. Die Seele ist dagegen etwas dessen Hauch wir nur geistig spüren, der uns aber ein tiefes Gefühl von Nähe vermitteln kann. Was wir daraus machen liegt natürlich allein in unserer Hand.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

perry, diese splittung zwischen herz und seele kann ich
nicht nachvollziehen.
eine nahe ferne erlebe ich tagtäglich im umgang mit mir.
mit ferner nähe assoziiere ich zb. eine liebe, die ich nicht
erreichen/erlangen kann - ein sehnsuchtsgefühl.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1034
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bon,
danke für dein nochmaliges Feedback. Jeder empfindet eben anders, ich sehe zwischen "Herzgefühl" und "Geistahnung" schon einen Unterschied.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!