Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
396 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Vom Kind, das einen Ring fand
Eingestellt am 06. 05. 2009 17:24


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
ridding
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2009

Werke: 16
Kommentare: 58
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ridding eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es war einmal ein kleines Kind, das war arm aber ehrlich. Eines Tages fand es einen wertvollen Ring. Als es ihn genauer betrachtete, bemerkte es, dass darin der Name des reichsten Mannes aus dem Dorfe eingraviert war. Schnell brachte es den Ring zu dem Manne. Der freute sich sehr, das kostbare St├╝ck wieder zu haben, wunderte sich aber dar├╝ber, dass das arme Kind so ehrlich war und schloss daraus, dass es nicht besonders schlau sein konnte. Da er zu geizig war, dem Kind eine angemessene Belohnung zu geben, schenkte er ihm nur ein klebriges, altes Bonbon und sagte: ÔÇ×Der Herrgott wird es dir vergelten.ÔÇť Da war das Kind traurig, denn etwas mehr hatte es schon erwartet. Es ging nach Hause und erz├Ąhlte den Eltern, was geschehen war. Da wurde der Vater sehr zornig. ÔÇ×Du wei├čt doch, was der Mann f├╝r ein Geizkragen istÔÇť, schrie er das Kind an. ÔÇ×Du h├Ąttest den Ring behalten sollen, und wir h├Ątten ihn verkaufen k├Ânnen.ÔÇť Er regte sich so auf, dass er dem Kind eine kr├Ąftige Tracht Pr├╝gel verabreichte. Das Kind erinnerte sich an die Worte des reichen Mannes, dass ihm der Herrgott seine Ehrlichkeit vergelten werde. Das also ist der Lohn des Herrn, dachte das Kind und machte fortan einen gro├čen Bogen um jede Kirche. Einen Ring fand es allerdings nie wieder.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Gernot Jennerwein
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2008

Werke: 108
Kommentare: 793
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gernot Jennerwein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo @ridding

das Kind ist doch nicht besonders schlau, w├╝rde es sich dann ├╝ber das alte Bonbon nicht eher freuen?

Wenn du das Kind, sich erst freuen lie├čest, und es dann vom Vater verpr├╝gelt w├╝rde, bek├Ąme deine Geschichte die richtige Wirkung. Und die Erfahrung lehrte es, einen Bogen um reiche M├Ąnner zu machen, und sp├Ąter dann um den eigenen Vater, und Gott dankte es ihm mittels dieser Erfahrung.

Ich ma├če mir nicht an, dir zu sagen "du sollst etwas weitermachen" das ├╝berlasse ich anderen Untertreibungen.

Liebe Gr├╝├če
Gernot
__________________
der Sibirier

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!