Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
393 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Vom Papageien angeschmiert
Eingestellt am 11. 10. 2002 16:00


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Katjuscha
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 29
Kommentare: 94
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Katjuscha eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mein kleiner Cousin Johannes hat eine Vorliebe f├╝r Kuchen und sonstige Leckereien. Und immer, wenn Oma zur Vesper ruft, ist er der erste, der am Tisch sitzt. Doch seit einem bestimmten Tag h├Ąlt er sich zur├╝ck.

Es war Omas Geburtstag, und sie hatte alle Kinder und Enkelkinder zu sich eingeladen. So auch den Jo und mich. Kurz bevor es Torte geben sollte, wollten wir uns alle noch mal die Beine vertreten. Nur Oma und Jo blieben dort. Oma wollte die Torte auftischen, doch Jo hatte keine Lust zum Laufen. W├Ąhrenddessen ├Ąrgerte er Kiki, den Graupapagei von Oma. Der K├Ąfig stand auf dem Balkon, so dass Johannes in den Garten gucken konnte. Da lugte ein Eichh├Ârnchen mit seinem K├Âpfchen aus dem Ge├Ąst. Das musste er n├Ąher begutachten. Schnell flitzte er in den Garten. Juchheissa!! Da war ja noch eins. Wie wagemutige Trapezk├╝nstler sprangen die beiden possierlichen Tierchen durch das Ge├Ąst und spielten Fangen. Gebannt beobachtete der Junge seine Lieblingstiere. Pl├Âtzlich wurde er aus seinen Gedanken gerissen. Vom Balkon t├Ânte es: "Vesper ist fertig! Schnell in die K├╝che!" Den sonst so beh├Ąbigen Jungen packte eine unsagbare Kraft, die ihn in Sekundenschnelle nach oben trieb. Mit erhitztem Gesicht erschien er in der K├╝che. Erstaunt fragte ihn Oma: "Nanu, hast du es denn so eilig, mir zu helfen?" Jo war verwirrt. "Hast Du denn nicht zur Vesper gerufen?" stotterte er. "Nein, ich bin noch lange nicht fertig," erwiderte diese "aber wenn du schon mal hier bist, kannst du gleich den Tisch decken." Damit dr├╝ckte sie ihm einen Stapel Teller in den Arm. M├╝rrisch deckte er auf. Sollte er sich etwa geirrt haben? Aber er war sich doch sicher, da├č es Omas Stimme war. Gab es etwa Geister in Omas Garten?

Nach einiger Zeit trudelten die anderen G├Ąste ein und setzten sich an den nun gedeckten Tisch. Jo erhielt ein gro├čes St├╝ck des s├╝├čen Tortenmeisterwerkes. Mit leuchtenden Augen griff er nach seiner Gabel und freute sich auf den Genuss, wenn die Erdbeersahne auf seiner Zunge zergehen w├╝rde. Pl├Âtzlich hielt er mit dem Essen inne. Vom Balkon her t├Ânte Omas Stimme: "Vesper ist fertig! Schnell in die K├╝che!" Aber Oma sa├č doch hier am Wohnzimmertisch. Verdattert st├╝rzte der Bube auf den Balkon. Doch da sa├č nur Kiki und gackerte. Da ahnte er etwas. Oma schien das auch bemerkt zu haben und fiel in Kikis Gel├Ąchter ein. Mit hochrotem Kopf setzte sich der hereingelegte Junge auf seinen Platz und starrte besch├Ąmt zu Boden. Oma erz├Ąhlte unter Lachtr├Ąnen, was vorgefallen war. Mit betretener Miene a├č Jo den Rest seines Tortenst├╝ckes auf, doch er hatte keinen richtigen Appetit mehr. Sonst verdr├╝ckte er drei Riesenst├╝cke. Der vorlaute Papagei jedoch wurde als Held des Tages gefeiert.

Beim Abendessen fing Jo pl├Âtzlich an zu lachen. "Zu komisch! Von einem Papageien ├╝berf├╝hrt." wieherte er. Von diesem Tag an ist mein Cousin h├Âchstens der zweite, der am Vespertisch sitzt.
__________________
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist wirklich ein Mensch. (Erich K├Ąstner)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hm,

nette geschichte. k├Ânnte ein paar gliederungen vertragen, dann liest es sich besser. ganz lieb gr├╝├čt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Katjuscha
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 29
Kommentare: 94
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Katjuscha eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Huhu Flammarion,

Danke f├╝r dein Lob. So besser mit der Einteilung?

Beste Gr├╝├če von Katja
__________________
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist wirklich ein Mensch. (Erich K├Ąstner)

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ja.

ich will ja nicht meckern - es ist besser so - aber am ende fehlt n punkt. pfui, was bin ich heute morgen f├╝r ein erbsenz├Ąhler! ganz lieb gr├╝├čt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Katjuscha
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 29
Kommentare: 94
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Katjuscha eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
(o:

Ist v├Âllig okay! Sei ganz lieb gegr├╝├čt von Katja!
__________________
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist wirklich ein Mensch. (Erich K├Ąstner)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!