Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5426
Themen:   91618
Momentan online:
122 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erz├Ąhlungen
Von Materie und Anti-Materie
Eingestellt am 28. 03. 2002 09:22


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 618
Kommentare: 3344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Von Materie und Anti-Materie

Es war einmal....

ein kleines schwarzes Loch. Es war so winzig klein, dass es nicht in der Lage war, Materie in sich zu ziehen. Es war ein so unbedeutendes "Nichts", dass seine einzige Aufgabe darin bestand, sich selbst aufzusaugen. Obwohl seine Energie kaum sp├╝rbar war, hatte das kleine schwarze Loch selbst dazu kaum die Kraft. Umgeben von der Gr├Â├če des Kosmoversums vergrub es sich in seine Schw├Ąrze. Und doch hoffte das kleine schwarze Loch: "Ist es nicht m├Âglich", dachte das kleine schwarze Loch, "dass in meiner Winzigkeit Gr├Â├če liegt? Das es einen Grund f├╝r meine Schw├Ąche gibt. Es mu├č einen Sinn f├╝r mein Da-Sein geben."
Jahrmillionen gr├╝belte es vor sich hin und wurde immer kleiner und schw├Ącher. Eines Jahrtausendabends geschah es. Das kleine schwarze Loch flog durch die Unendlichkeit des Kosmoversums. Es war wie immer auf das innere "Nichts" gerichtet. Mit einem mal zerrten unglaubliche Kr├Ąfte auf das kleine schwarze Loch ein. Es ├Âffnete seine schwarzen Augen und erblickte das Zentrum eines unendlich gro├čen, kleinen Anti-Materie-Universums. In diesem Augenblick, Millionen-Jahre-tief, erkannte das kleine schwarze Loch, dass es gegen diese Kraft keine Chance hatte.
Es lie├č sich fallen. Tiefer und tiefer in den unendlichen Strudel aus Zeit, Licht, Materie und Raum. Alles um und in dem kleinen schwarzen Loch l├Âste sich auf und nahm neue Formen an. Der letzte kleine, gro├če Gedanke des kleinen schwarzen Lochs war die Erkenntnis, dass "Nichts" umsonst ist.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


annabelle g.
Guest
Registriert: Not Yet

glatte zehn, otto, tr├Ąnentreibend sch├Ân!

sch├Âne ostergr├╝├če an dich, annabelle (ger├╝hrt)

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 618
Kommentare: 3344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo annabelle,
ich danke Dir f├╝r das Kompliment und w├╝nsche Dir ein sch├Ânes, sonnendurchflutetes, gedankentiefes Ostern.

Gru├č Otto

Bearbeiten/Löschen    


Libell
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 6
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Libell eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Sch├Â├Â├Ân!

Lieber Otto,

Deine kleine Geschichte hat irgendwie mein Herz ber├╝hrt. Sich eine Tr├Ąne von der Wange wischt

Libell
__________________
Keiner ist weise, der das Dunkel nicht kennt (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 618
Kommentare: 3344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dank dir Libell und sch├Âne Ostern. Trotz allem......Gru├č Otto

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 618
Kommentare: 3344
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vergiss das Physikbuch und denke mit deinem Herz
Gru├č Otto

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Erz├Ąhlungen Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.



Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!