Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   92999
Momentan online:
313 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Von der Figürlichkeit
Eingestellt am 29. 09. 2004 14:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Jenen ungemeißelten Brocken schlug ich mit meinen Fäusten in Stücke.
Dort an jenen Rändern klebt mein Blut, es kerbte ein Bild ins Gestein.
Zentraler aber ist fleckenfrei das Geröll.
Herzstein also, erkannte ich und warf zu Kleines in ein Bad aus Zement.
Ausgehärtet lag bald ein grober Klotz Gräulichkeit vor mir, nur ich weiß und andere müssen es ahnen, welcher Art sein Skelett wohl ist.
Aber aus den größeren Klumpen Gestein schlug ich Gesichter.
Besonders die Nasen formte ich unterschiedlich, so dass ihre halbtiefen Löcher wie Poren das Atmen imitieren können.
Dabei ließ ich meine wunden Finger mit Sanftheit über Oberfläche und bedeutungsvolle Tiefe fahren, ein Karussell für meine Empfindlichkeit, im Schwung des Erkennens wurde ich Schöpfer, Bezwinger, ein Weltengeist!
Nur Stein, doch so herrlich bearbeitet, beschwert von meinem Denken. Ohne meiner Augen Blick wäre er nicht existent, nicht einmal Schatten könnte er werfen, denn gibt es Dunkelheit dort, wo Licht nicht gesehen wird?
Mit dem Besen kratzte ich Staub und Bruch zusammen, auf der Schippe rieselte der sandige Rest zu losen Formationen, ein willkürliches Aufbegehren, im Chaos doch Figuren bildend, denen ich wahrsagend Zukunft entnahm.
Ich bin schrundiger jetzt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


megan
Guest
Registriert: Not Yet

hallo A.,

hat was deine kurzprosa.

gruß megan

Bearbeiten/Löschen    


Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Danke, megan!

Gruß von A.

Bearbeiten/Löschen    


megan
Guest
Registriert: Not Yet



warum nur werden gute texte immer hier 'unten' versenkt

Bearbeiten/Löschen    


Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

ach es passt ja doch nirgends rein.
Und ob es gut ist, weiß man vorher ja nicht.

Sollte ja auch eher eine interne Sinnkrise beheben helfen.

Bearbeiten/Löschen    


megan
Guest
Registriert: Not Yet

wenn du sowas nebenbei schreibst liebe/r A, dann finde ich es nun gleich umso bedauerlicher, daß ich nicht wirklich weiß, in wessen texte ich mich erwartungsfroh vergraben soll/kann.
*schwall*
nix für ungut, feiner text, sagte ich schon. gruß

ps : als rubrik taugte doch sicher die kurzprosa, nicht?

Bearbeiten/Löschen    


Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Hallo megan,

dann müßte ich ja mehr davon schreiben!
Leider ist der Text recht einsam, aber ich bin nun gefestigter, danke!

Gruß von A.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Anonymus Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!