Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
385 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Von fern
Eingestellt am 14. 04. 2002 20:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Von fern

Das erste Mal im Kindergarten
sah ich dich schon.
Wollt‘ immer gerne auf dich warten,
- Lächeln als Lohn.

Und später in der Schule dann,
fehlt’ mir der Mut,
sah stets dich nur von ferne an
- gefielst mir gut.

Das Leben hat uns dann getrennt,
du warst mir fern,
doch stets, was man so Liebe nennt
- ich hatt’ dich gern.

Hab immer wieder dein gedacht,
von dir geträumt,
gedanklich manchen Plan gemacht
- so viel versäumt.

Dann sah ich dich im Schleier-Kleid
als Braut in Weiß,
von ferne nur und tat mir leid
- und liebt’ dich heiß.

Ich konnte nie das Wort dir sagen,
wie du mir wert;
muss alles still im Herzen tragen
- es niemand erfährt.

Doch ist mir viel von dir geblieben
und seh’ dich gern,
ich durft’ ein Leben lang dich lieben
- leider nur fern.




__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ironic
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 132
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ironic eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Genial...verrat mir bitte, wie du das machst, dass du die Reime immer so gleichsilbig hinbekommst, und dass das nicht irgendwie an den Haaren herbeigezogen klingt...gibts da irgendwelche Tricks oder braucht das einfach viel viel Ãœbung?...
Liebe Grüße,
ironic

__________________
Um nicht vom Leben selbst erdrückt zu werden, sollte man ihm mit seinen Träumen Flügel verleihen.

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Ironic,
ich hatte eigentlich schon Bedenken, andere Zuschriften zu bekommen. -
Ich habe mindestens 5 Lupianern geraten, ihre Werke nach Fertigstellung lieber etwas "gären" zu lassen, ehe sie in die Lupe kommen. Und ich machte genau dieses nicht.
Etwa 15 Minuten nach der Idee stand das Gedicht schon in der Lupe. Mache ich sonst nie.
Freut mich, dass es Dir gefällt. Meistens klappts mit den Silben aus dem Bauch - oft zähle ich nach und sage es vielfach vor mich hin. Hier waren es kurze Zeilen - da gehts einfacher - wenn es geht!

Liebe Grüße
Hans-Georg
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


annabelle g.
Guest
Registriert: Not Yet

gell, haget, wenn du das gedicht veränderst, tust du´s auch hier?
nur weil ich gelesen habe, dass du entgegen deiner eigenen ratschläge es so schnell reingestellt hast ...
einstweilen habe ich´s mir schon mal auf die mail gespielt und schicke es jedem, der es haben und nicht haben will ...

aber - unerfüllte träume tun weh.

annabelle

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

JA,
wenn mir nachträglich Kleinigkeiten auffallen (oder genannt werden), ändere ich hier. Wurde darüber hier diskutiert, gebe ich das geänderte Gedicht als Antwort ein (Original unverändert), weil sonst spätere Leser nicht wissen, worüber überhaupt "gesprochen" wurde.
Hätte ich Deine (oder eine) E-Mail-Adresse, würde ich das Gedicht so versenden, wie es als WORD-Druckseite habe.

Liebe Grüße
Hans-Georg
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


annabelle g.
Guest
Registriert: Not Yet

Du hast ja KEINE AHNUNG, wie schnell jetzt meine E-Mail-Adresse zu dir HOCHFLIEGEN wird! annabelle

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!