Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
337 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Vorfreude
Eingestellt am 15. 03. 2008 18:56


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil








Ins Helle wird des Jahres Licht nun steigen;
es kehrt zur├╝ck die Lebensfreude wieder.
Empfinden was geschlummert, zu verschweigen
in Tagvertr├Ąumnissen, den Klang der Lieder;
die Liebe bl├╝ht, es ├Âffnet an den Zweigen
sich Knospenzier,der Blumen Duft sinkt nieder.
Wo neuer Zeit die Herzen aufgeschlossen,
sich Grade der Erkennbarkeit ergossen
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe


Version vom 15. 03. 2008 18:56
Version vom 15. 03. 2008 19:28
Version vom 16. 03. 2008 22:32

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


presque_rien
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 200
Kommentare: 1762
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um presque_rien eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Vivi,

dein Gedicht ist mir irgendwie zu "goethe-esk", es wirkt zu gek├╝nstelt - zumindest auf mich. An vielen Stelle ist es deshalb auch schwer verst├Ąndlich oder klingt seltsam:

quote:
Zur Helle mag des Jahres Licht nun steigen
Die Modalit├Ąt ist unpasssend.
quote:
des Lebens starke Freude, sie kehrt wieder
Das Adjektiv ist unpassend.
quote:
in der noch kalten Erde Scho├č
Der Scho├č vermisst seinen Artikel.
quote:
ganz eigen, die sich entz├╝ndet, warmer Kl├Ąnge Lieder;
??? (versteh ich nicht)
quote:
die Liebe bl├╝ht, und ├Âffnet an den Zweigen
der Knospen Zier, geh├╝llt in Duft von Flieder.
Das Gedicht klang bis hierhin, als w├╝rde es den Fr├╝hlingsanfang beschreiben - Flieder bl├╝ht aber im Mai oder Juni.
quote:
Das Herz gest├Ąrkt, von W├Ąrme aufgeschlossen,
worin sich Sch├Ânheit der Natur ergossen.
Klingt f├╝r mich auch etwas seltsam.

Lg presque




Bearbeiten/Löschen    


Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo presque_rien! Bin etwas in Eile, aber werde noch mal alles ├╝berdenken. Eines aber wei├č ich genau. Es gibt auch Fr├╝hlingsflieder und Mai ist eindeutig noch Fr├╝hling.
L.G.Vivi
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!