Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
292 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Vorwürfe
Eingestellt am 06. 04. 2003 14:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Vorwürfe, wo bleiben die Fragen?
Schweigen, wo bleibt die Klärung?
Das Fühlen ist ein wichtiges Ding,
beendet, was man nie anfing.

Freund, so schimpft man sich,
und ist es wohl auch noch,
denn setzt zusammen Stein auf Stein
den sichtverhüllenden Schutz.

Für das, was man nicht wissen will,
für das, was man nicht küssen will.
Für das, was einen nur verletzt,
für das, was einen nur entsetzt.

Doch ist man dann nicht mehr zusammen,
der Schmerz zerreisst die Nacht,
Vertrauen, das ist fortgegangen,
mit alleiniger Allmacht.


__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Joneda,

ich weiß beim besten Willen nicht,
um was genau es Dir geht, da geht.
Hilf mir mal auf die Sprünge.

Immerhin habe ich mir Gedanken gemacht

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
na, hoffentlich wird es nicht zu schwierig ;-)

Hallo Stoffel,

ich mag es ,wenn Du Dir Gedanken machst,
denn somit muß ich mir auch wieder welche machen
und das bereichert mich wiederum :-).

Es geht hier um zwei Menschen,
die sich nichts mehr zu sagen wissen,
außer sich anzuschweigen,
oder sich gegenseitig Vorwürfe zu machen.
Es ist kein wirkliches Interesse an Klärung ihrer Beziehung da.
Sie wollen kein Verständnis füreinander aufbringen.
Freunde sind sie noch, weil sie beide daran werkeln sich gegenseitig zu begraben, aus Angst eine Wahrheit zu erfahren, die sie nicht wissen wollen.
(Vielleicht das Ende ihrer Beziehung?)
Bei dieser ganzen Geschichte geht ihnen das Vertrauen zueinander verloren und aus ist die Beziehung.
(Das, was eigentlich zu vermeiden galt :-) ).

Entsprungen aus dem Gedanken, daß miteinander reden besser ist, als Vorwürfe und Schweigen gegenüberzustellen.

So , hast Du es jetzt verstanden????

LG Joneda

__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Joneda,

ja..habe schon verstanden.hm..
Sei nicht bös, wenn ich nicht gleich drauf kam.:-)
Ich habe ein unschönes Gefühl, wenn mich jemand ...so..aufklärt..über die Gefühle, die in solch Text liegen.

Aber ich möchte ja auch verstehen wollen
und wenn mir der Autor etwas dazu sagen kann, um so besser, für mich, dem Leser.
Oder nicht?*smile*

Hab einen schönen Abend
danke
LG
Stoffel


Bearbeiten/Löschen    


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
huhu Stoffel

Hi Stoffel,

sorry, geht mir auch so mit dem unschönen Gefühl, deshalb
les ich ein Werk lieber 10x bis ich mir einen Reim darauf machen kann.

Aber wie schon erwähnt, miteinander reden ist auch für das Verständnis sehr wichtig ;-), na ja, vielleicht springen jetzt einige Leser/Schreiber über ihren Schatten und reden mal zur Abwechslung wieder miteinander, wär doch schön :-).
Du hast es jedenfalls geschafft mich zum Reden zu bringen
:-).

Liebe Grüße, Dir auch einen wunderschönen Abend
Joneda
__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ja Joneda...

vor allem wohl sollte man einen Text auch an verschiedenen Tagen lesen. Hab ja schon die Erfahrung gemacht, das dann oft es sich ganz anders liest.

reden ist immer gut und über den Schatten springen auch.
Geht am besten um die Mittagszeit, da ist er nicht so lang, oder? *lach*

W+ünsche Dir ein schönes Wochenende
lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!