Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
413 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Voyager
Eingestellt am 14. 02. 2011 21:54


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Voyager

Bist ein Gedanke,
den wir nicht nur gedacht,
vielmehr vom Nichts
ins Sein gebracht.
Du birgst den Zahlenstrahl,
Ideen der Unendlichkeit,
und treibst, ein Fu├čabdruck,
durch sie hindurch.
Bist erster und auch letzter Gru├č,
tr├Ągst Laut von uns
ins Stumme,
und sprichst selbst noch
als Werk und Zeuge,
wenn sich unser Sein
zur├╝ckverwandelt hat,

vom Leben

__________________
RL

Version vom 14. 02. 2011 21:54

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Gr├╝├č dich Ralf,

es gibt ja eine Denkrichtung, die besagt, dass alle Dinge, die von Menschen geschaffen worden sind, auch eine Seele besitzen. Insofern w├Ąre technische Einsamkeit m├Âglich. Ich hatte jedoch bislang nur bei meinen Autos und Computern den Eindruck, als verf├╝gten sie ├╝ber ein Eigenleben ...

Dein Gedicht gef├Ąllt mir gut. - Manchmal holpert es f├╝r mich ein wenig. Vielleicht f├Ąllt es dir jetzt selber auf:

quote:
Voyager

Bist ein Gedanke,
den wir nicht nur gedacht,
vielmehr vom Nichts
ins Sein gebracht.
Du birgst den Zahlenstrahl,
Ideen der Unendlichkeit,
und treibst, ein Fu├čabdruck,
durch sie hindurch.
Bist erster und auch letzter Gru├č,
tr├Ągst Laut von uns
ins Stumme,
und sprichst selbst noch (Komma weg)
als Werk und Zeuge,
wenn sich das Sein
zur├╝ckverwandelt hat,

vom Leben

Inhaltlich wieder ├╝ber jeden Zweifel erhaben. Gerade der Schluss ist von gro├čer Sch├Ânheit. Ebenso der Titel.

Liebe Gr├╝├če
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Heidrun,

hab dank f├╝r die sprachlichen Verbesserungen,
die ich gerne ├╝bernommen habe.
Allein bei der Ersetzung von " unser Sein" in " " das Sein"
bin ich mir noch unschl├╝ssig.
Richtig ist, es liest sich besser in deiner Variante. Allerdings
bin ich mir noch nicht im klaren ob es hier nicht des besitzanzeigenden F├╝rworts "unser" bedarf.

Dir einen lieben Gru├č
Ralf
__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7571
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

mhm,

wei├č nicht obs passt, aber zumindest w├Ąre das unser noch drin, das ich auch wichtig an der Stelle finde:

wenn unser Sein
sich r├╝ckverwandelt hat,


cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!