Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92274
Momentan online:
405 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Wachsen und Welken
Eingestellt am 14. 12. 2009 19:05


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wachsen und Welken


Im Lichte des trächtigen trunkenen
Tief am Rande des gottlos
Gewordenen Himmels
Taumelnden Mondes
Badet die Letzte
Die Weiße
Die Rose
Ihre Knospenköpfe
Unter laublosen Linden
Ein Mal noch des Frühlings
Hörig bis dorthinaus
In die frostrot gebissenen Spitzen

Und doch ist kein Lauschen
Dem Rauschen
Des Meeres das sich mehrt
Jenseits der Januare
Den Spiegelfinger hebt
Als hätte es die Wahl
Den Städten ins versteinerte
Antlitz zu kriechen
Wie wilderes Grün
Oder ihnen weiter
Demütig nur
Die Stiefel zu küssen


© Elke Nachtigall 12/2009

__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Version vom 14. 12. 2009 19:05
Version vom 16. 12. 2009 22:53

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Andere Dimension
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 282
Kommentare: 610
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andere Dimension eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

Im Lichte des trächtigen trunkenen
Tief am Rande des gottlos (alternativ Tiefs..falls Lichte)
Gewordenen Himmels
Taumelnden Mondes
Badet die Letzte
Die Weiße
Die Rose
Ihre Knospenköpfe
Unter laublosen Linden
Ein Mal noch des Frühlings
Hörig bis dorthinaus
In die frostrot gebissenen Spitzen

Und doch ist kein Lauschen
Dem Rauschen
Des Meeres das sich mehrt
Jenseits der Januare
Den Spiegelfinger hebt
Als hätte es die Wahl
Den Städten ins versteinerte
Antlitz zu kriechen
Wie wilderes Grün (wildes Grün)
Oder ihnen weiter
Demütig nur
Die Stiefel zu küssen

Unterm Strich ein gutes Gedicht

Gruß
A.D.

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!