Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
67 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Wahre gerechtigkeit
Eingestellt am 03. 11. 2011 18:26


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Eines Tages aber erhebt sich das 'Warum?'
und mit diesem Überdruss,
in den sich Erstaunen mischt, fängt alles an.

AlbertCamus


Als wüsste sie um alles,
fiel die fliege, die flügel
kamikazisch eingezogen,
um des sterbens willen,
wie mir schien,
aus allen wolken,
in den pool hinein.

Ich rettete sie.
Blies sie
mit meinem atem
ins leben zurück.

So nicht,
du alte schlampe,
schrie ich sie an.
Ich muss schließlich auch.


__________________
Der Kopf denkt weiter als man denkt.

Version vom 03. 11. 2011 18:26

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Architheutis
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Otto,

Treffer, versenkt (und wieder hochgeholt). :-)

Einzig hierüber stolper ich etwas:

quote:
Als wüsste sie um alles

quote:
fiel die fliege...
aus allen wolken

Man kann nicht absichtlich aus allen Wolken fallen. So in etwa schreibst du es aber. Jedenfalls ist die Redewendung "aus allen Wolken fallen" allgemein als Passivum festgelegt.

Aber die "Flügel kamikazisch eingezogen": Klasse Wortschöpfung; ich sehe der Fliege Sturzflug. Bravo!

Gruß,
Archi

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!