Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
310 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Wahrheit und Lüge
Eingestellt am 18. 09. 2010 00:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Tala
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2010

Werke: 13
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tala eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wahrheit und Lüge

Das Wasser war kristallklar. Hell wie ein reines Lächeln von Lippen. Lippen aus Wahrheit und Ehrlichkeit geformt.
Sie saß auf einer einsamen Schaukel direkt am Fluss. Der Fluss der Wahrheit, der Fluss der Lüge. Rechts und links. Sie wusste nicht, wohin. Sah nach rechts, nach links. Wohin sollte sie gehen?
Die Wahrheit ist nicht immer das was Menschen hören wollen... Doch die Lüge kann niemand von ihnen leiden. Auch wenn man nicht die Waage zwischen Lüge und Wahrheit halten sollte, ist es entscheidend, wie man seinen Weg aufbaut. Aus lauter Lügen? Lieber nicht, denn alle Lügen kommen ans Licht. Irgendwann...

Dunkel und tosend war die Flut links neben ihr. Die Lüge. Der Fluss der Lügen. Sie wand ihren Blick ab. Sah nach rechts. In ihren Augen wurde es wärmer, strahlender. Mit Lügen kannte sie sich aus. Sie hatte ihr ganzes Leben nur aus Lügen aufgebaut. Nun war es Zeit für die Wahrheit. Endlich. Sie würde alles, was sie all die Jahre mit sich mitgeschleppt hatte, endlich abwerfen können. Ob es danach so weiterging wie bisher? Nein, definitiv nicht. Doch vielleicht würde man ihr verzeihen. Vielleicht...

Ihre langen, roten Haare peitschte der eisige Wind in der kalten Luft umher. Alles was sie an ihrem zarten Körper trug, war ein weißes, seidiges Kleid. Sie entschied sich, in den Fluss zu gehen. Schritt für Schritt. Langsam und bedächtig, ob es auch die richtige Entscheidung war? Sie zweifelte. Doch auf die andere Seite?
Was würden all ihre inneren Stimmen ihr raten... Sie hörte nichts. Keinen Laut. Alles, was sie wusste, war, dass sie eine Veränderung brauchte. Einen klaren Schnitt. Eine neue Wendung in ihrem Leben. Raus aus der alten Tretmühle!

Doch das war einfach gesagt als getan...

Sie begann, langsam nach rechts zu gehen. In die richtige Richtung. Ihren Weg. Wohin er sie auch führen würde...
__________________
-Schreiben ist Gefühl-
*Schönheit liegt im Auge des Betrachters*
~Glücklichsein~

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!