Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
75 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Waldläufe
Eingestellt am 19. 01. 2004 15:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Waldläufe

Kaum fünfzehn, sperrte die Kathrein
die Waldeslust nicht länger ein;
dem Ewald aus der Oberpfalz
fiel voller Glut sie um den Hals;
der wusste nicht, wie ihm geschah,
schrie wie am Spieß: "ta-tü-ta-ta!"

Dies ward dann der Kathrein zuviel,
so suchte sie ein neues Ziel;
beim Ball vom Taubenzuchtverein
strich sie dem Waldemar ums Bein,
doch nervte sie sein "ku-ku-ruh" -
schnell klappte sie den Kussmund zu.

Beim Karneval sie Oswald traf,
der schien ihr kuschlig wie ein Schaf.
Sie kochte ihm sein Leibgericht,
das er verschlang - er blökte nicht;
der Lohn, der dann km, hinterher
hatte von Wolligem nichts mehr.

Beim Schi-Treff auf der Winklmoos
ließ Friedewald den Bären los,
bot ihr nach kurzer Schneeballschlacht
'ne heiße Ramba-Zamba-Nacht;
drauf machte dieses Berggewächs
Kehrt Marsch zu seiner Trauscheinhex'.

Im Herbstgrau fiel ihr ohne Zwang
ein fescher Anwalt in den Fang;
der steht auf reife Qualität
und hasst Enthaltsamkeitsdiät.
Waldläufe sind nun längst passé,
dank eines Anwalts kleinem "t".
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Inge Anna
nun macht die Kathrein statt Wald-Läufe nur noch
Anwal("t")-Läufe.....
Wenn Du die Zeile "Dies ward der Kathrein dann zuviel"
etwas umstellst, in "Dies ward dann der Kathrein zuviel"
liest es sich flüssiger. Ansonsten nichts zu meckern -
gefällt mir

Einen schönen Montagabend
und ganz liebe Grüße
Irene

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Waldläufe

Liebe Irene,
klar wie Klößchenbrühe - so liest sich's wirklich flüssiger. Danke für den Tipp, fürs Lesen und Spaß haben.
Abendliche liebe Grüße aus dem verschneiten Saarland schickt Dir
schnee-jubelnd
Inge Anna
__________________
Die über Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Verschneite Wälder sind herrlich, liebe Inge Anna,
auch wenn dann so mancher Waldlauf flach fällt - es sei denn es wäre ein Wald-Ski-Langlauf

Noch'n Gruß
aus unverschneitem Gebiet

Bearbeiten/Löschen    


Mößner, Bernhard
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 89
Kommentare: 204
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mößner, Bernhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Waldläufe

Mit fünfzehn schon von Mann zu Mann...
die Kathrein fängt ja zünftig an!
Wär ich ihr Vater, sie mein Kind,
ich warnte sie, (wie Väter sind):
Die Männer treibens wie die Kater,
mit einer Ausnahme: -Dein Vater-

Liebe Inge Anna,
Kompliment! Dein Gedicht ist gelungen.
-Bernhard-
Hier klicken
__________________
-Bernhard Mößner-

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Inge Anna,

ich finde Dein Gedicht recht nett - aber Du kennst mich ja, ich rede jemandem nicht nach dem Munde: Es sind ein paar kleine "Formfehler" drin.
Du schreibst im Jambus, d.h. die Zeile beginnt unbetont und die zweite Silbe ist dann betont. Das kommt in der 3. Strophe am Ende nicht hin, "seine Belohnung" und "hatte vom"
beginnen mit einer betonten Silbe. Man könnte z.B. sagen, "der Lohn, der dann kam hinterher,/ der hatte nichts von "wollig" mehr".
Ähnlich verhält es sich mit der drittletzten Zeile: "...haßte Enthaltsamkeitsdiät.." Man könnte den Schluß, da es sich ja um den letzten "Freier" handelt, ganz in die Gegenwart setzen und sagen: "der steht auf reife Qualität/und haßt Enthaltsamkeitsdiät".
Es gibt aber sicher noch mehr Lösungsmöglichkeiten, und Du mit Deinem Phantasiereichtum wirst bestimmt das Passende finden.

Herzliche Grüße
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!