Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
86 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Walpurgisnacht
Eingestellt am 12. 04. 2008 15:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Klaus Mühlen
Hobbydichter
Registriert: Dec 2006

Werke: 20
Kommentare: 46
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Klaus Mühlen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Walpurgisnacht

Um Mitternacht
heimlich Worte wispern
aus Flammen in Quellen,
die nie ein Mensch sah,
nur in Legenden wahr,
zum Spektakel einer Nacht.
Ein Ast klopft ans Fenster,
sehe gleißendes Licht
empor dem Berge flitzen.
Feuer, Blitze und Donnerhall
im Heulen eines Sturms
die Wolken zerreißen,
entdecke schreckliche Gestalten,
Hexen vermummt spuken,
sitzen auf tanzende Besen.

Wie ein Kind fröhlich
schaut der Tag danach,
die Bienen summen
zarte Falter flattern empor,
noch der Wald und der Berg
von Nebelschwaden umhüllt
und in den Straßen Spuren
eines unheimlichen Treibens.

Sägemehl, Spreu und Unrat
zwischen Fenstern, vor Türen,
Klopapier entrollt flattert,
als wäre ein Orkan hindurch,
Fensterläden, Gartentörchen
ausgehängt zum Suchen,
auf Autos Ketchup geschmiert
von kleinen Vampiren hinterlassen.
Doch keineswegs im Schabernack
ein Baum vor dem Haus aufgestellt,
heimlich nachts vor dem 1. Mai,
den Sinn erkannt im warmen Licht
des tiefen Rots der Morgensonne.




Version vom 12. 04. 2008 15:20

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


2 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!