Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92268
Momentan online:
270 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Wandel
Eingestellt am 26. 05. 2003 20:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Nachtigall
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wie die Gewohnheiten,
veränderte sich mit den Jahren
auch die Dunkelheit.
Immer wieder neu geordnet,
immer wieder ausgesöhnt.
Nur das ICH
knirschte mit den Zähnen,
wenn die Halme gezogen wurden.

Wir wissen nicht zu fragen.
Mit dem Blindenstock
ziehen wir durchs Leben,
ertasten argwöhnisch
die abgedunkelte Hälfte
und sehen doch nur schwarz.
Entnervt von Endlosschleifen
sind wir geduldig geworden.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Nachtigall,

gefällt mir, Dein Text. Das Bild mit den Halmen ist sehr gut.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


mako
Guest
Registriert: Not Yet

Veränderungen

Liebe Nachtigall,

ein für mich sehr gutes und tiefgründiges Gedicht.

Das Fremde, Neue, Unbekannte macht uns Angst, oft ziehen wir daher lieber unsere Kreise im seichten Wasser, immer das nahe Ufer in Sichtweite.

Wie sagt ein Sprichwort aus China:
"Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben"...

...ob nun mit oder ohne Blindenstock.

Gruss
Mako

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Endlosschleifen

Guten Abend, liebe Nachtigall,

das b-sinnliche an Deinen Gedichten - fast möchte ich sie Lieder nennen - fasziniert mich immer wieder sehr.

Manchmal bin ich sehr ungeduldig, weil mir kein Krückstock hilft, sie absolut richtig zu deuten.

Deine Geduld könnte mir nur gut tun.
In jeder Hinsicht!

Danke, daß ich dies lesen durfte,
es gibt mir viel zu Denken!

Ganz liebe nächtliche Grüße
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Alma Marie,
B.Wahr spricht so poetisch von Liedern - und er hat recht,
denn ich empfinde Deine Gedichte auch wie wunderschöne Lieder zu einer geheimnisvollen Melodie

Ja, nächtliche Grüße
auch von mir

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@B.Wahr,

entschuldige meinen Aufschrei, aber SCHLEIM!

Hey - Du liest das, weil Du es angeklickt hast.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!