Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
311 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Wandlung
Eingestellt am 10. 09. 2001 19:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Es regnet. Gegenwart. Symbolik.
Der Boden nimmt die Tropfen auf.
Kalenderblatt, Extrakt und Chronik.
Ein Flussbett. Hier. Dort sein Verlauf.

Das grüne Ufer. Freund, Begleiter.
Wie jeder Grashalm, der dort trinkt.
Die Jahreszeit führt langsam weiter.
Während die Zukunft gleich beginnt.

Ein Baum hebt sich aus seiner Erde.
Er fällt ins Wasser, spürt, er treibt.
Fühlt seine Wurzeln – ohne Schwere.
Weiß, was sie sind, was ist, was bleibt.

Bestimmungsort. Nun darf er kommen.
Bedeutungsvoll – Feld, Flur und Raum.
Der feste Platz wird eingenommen –
am Grund erwächst ein Lebensbaum.

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lady Darkover
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2001

Werke: 113
Kommentare: 215
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lady Darkover eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Feder,

wieder mal gelungen. Der fließende Text und die symbolische Wortwahl gefallen mir. Wie schaffst du es nur so zu reimen?
Ich ziehe den Hut vor dir und mache einen Hofknicks.

Liebe Grüße Lady Darkover
__________________
Ich bitte um eure Meinung zum Text.

Bearbeiten/Löschen    


Auryn
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2001

Werke: 34
Kommentare: 129
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Auryn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo "goldene" Feder

Wie immer super, Dein Gedicht.

Gruß Mario

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Guten Abend zusammen!



Hallo Lady Darkover,
es ist wohl so, dass Bilder entstehen und hierdurch Gedichte. DANKE!

Hallo Mario!
Auch dir ganz lieben Dank!

Euch beiden einen wunderschönen (Rest-)Abend und eine gute Nacht!

Euere
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Federchen,

Es regnet -
Doch das hält dich nicht auf
so nimmt deine Reise seinen Lauf

Das grüne Ufer -
Du kannst es schon erblicken
wirst deine Sehnsucht voraus schicken

Ein Baum -
Fürwahr ein ganzer Wald
wird dich dort erwarten bald

Bestimmungsort -
Das soll dort sein,
wo das Glück sich gibt ein Stelldichein

Ich bin wieder sprachlos über deine Ausdrucksform hier in diesem schönen Gedicht.

Ich wünsch dir eine gute Nacht - falls du nicht zu aufgeregt bist und nicht schlafen kannst

Bis bald
deine Brigitte

__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lässt sich so Manches auch kodieren.
Das Meiste löst du, denke ich.
Gehst in dich, kannst es dechiffrieren.
Legst mir die Antwort auf den Tisch.

Wie machst du das?, könnte man fragen.
Bitten, zu zeigen, wie dies geht.
Dann würdest du zur Antwort haben:
Es geht nur, wenn man sich versteht !

Drum sag ich dir ganz lieb und leise:
Ich freu mich, dass du dies vermagst.
Durch deine Art, Gespür und Weise.
Mit dem, wie du stets richtig lagst.

Der letzte Tag. Nun geht’s nach Süden.
Mich hat ein Flügelschlag erreicht.
Ich folg dem Ruf und werde fliegen
zu diesem Ziel, das keinem gleicht !

Der Lebensbaum wird dahin schwimmen.
Die Wurzeln sind schon ausgestreckt.
Aus Freude – auf das Neubeginnen.
Der Kraft der Sinne ist entdeckt.

Das Mondlicht wird mich wohl begleiten.
Der Weg führt sicher durch die Nacht.
Ich melde mich – auch hier – beizeiten.
Wenn man mich liest – ist es vollbracht !

Liebe Brigitte,
morgen früh wird mein PC „abgeklemmt“!
Dann alles Weitere per SMS!

Lieben Gruß,
deine Feder

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!