Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
157 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Warum?
Eingestellt am 21. 12. 2002 04:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
BiaBln
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2001

Werke: 74
Kommentare: 321
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um BiaBln eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Warum hast Du mich verlassen?
Ohne Dich kann ich nicht sein!
Ohne Dich kann ich nicht leben,
Wieso lässt Du mich allein?

Steh' alleine in der Kälte,
lauf' verloren durch die Nacht.
Wer kann mich jetzt noch wärmen?
Wer gibt nun auf mich acht?

Fühl mich einsam und verlassen,
steh' ich vor Deinem Grab.
Und meine Tränen fließen,
mit der Erinnerung, die ich hab.

Schließ ich dann meine Augen,
seh' ich Dich ganz nah hier.
Spür' Deine Wärme, Deine Liebe,
als wärst Du noch bei mir!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Bianka

Tröstlich ist, dass dies Gedicht
sich in der dritten Zeile widerspricht!

Schöne Weihnachten wünscht dir

Otto
__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen    


BiaBln
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2001

Werke: 74
Kommentare: 321
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um BiaBln eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ich sehe...

... den Wald vor lauter Bäumen nicht ... hilf mir, Otto ... ein Widerspruch in WELCHER dritten Zeile?





Bearbeiten/Löschen    


otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Bianka

Oh, du hast Recht, da habe ich geschnitzert! Richtig soll es heissen:

Tröstlich, dass dies Gedicht
seiner dritten Zeile (der 1. Strophe) widerspricht.

Herzlich grüsst dich

Otto




__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen    


BiaBln
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2001

Werke: 74
Kommentare: 321
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um BiaBln eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja ... DAS habe ich jetzt verstanden ...

Bearbeiten/Löschen    


caruso
Guest
Registriert: Not Yet

Glück auf

Aus grosser Höhe leicht
da kommt nicht nur die Flocke
da kommt ein Lächeln und es kreucht
in Dein Herz wie ein Pflocke.

Nimm dieses Lächeln in dir auf
und labe dich an ihm dann
und denke immer es geht bergauf
viel' Lächeln bringt die Freude dann !

Zur Weihnachtszeit wünsche ich Dir Kraft
und alles Glück für Dein Herz
Buone feste e buon anno, caruso

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!