Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
289 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Was ist die Lieb?
Eingestellt am 08. 12. 2003 15:06


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sahag Sakasian
Bl├╝mchendichter
Registriert: Oct 2003

Werke: 5
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sahag Sakasian eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Was ist die Liebe?

Was ist die Liebe?

Etwas muss sich ├Ąndern.
Unleugbares Dilemma.
Eine Belastung der Langeweile.
Um an das Leben zu denken.

Es ist nicht genug.
Ich ben├Âtige mehr.
Nichts scheint sich zu erf├╝llen.
Ich w├╝nsche es nicht.
Ich ben├Âtige es gerade.
Um zu f├╝hlen, zu atmen, das ich lebendig bin.

Ich kann dir helfen es zu ver├Ąndern.
M├╝de vom Leben?
Entspannen dich, und Tr├Ąume.
Von eine Welt die anders ist.

Etwas trauriges aus dem Leben.
Wie kann das alles bedeuten.
Wenn niemand an nichts wirklich glaubt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Sahag, irgendwie komme ich mit deinem Werk nicht klar. Die erste Strophe kann ich mit dem Titel in Zusammenhang bringen,aber dann beginnt es: "ich w├╝nsche es nicht... ben├Âtige es gerade." Was? "Ich kann dir helfen es zu ver├Ąndern", was? Statt "wie kann das alles bedeuten." w├╝rde ich "was kann das...." schreiben. Und "wenn niemand an nichts wirklich glaubt", macht f├╝r mich als Abschlu├č (zu Deinem gew├Ąhlten Titel)keinen Sinn. (Au├čerdem ist das eine doppelte Verneinung.) Fa├č das bitte nicht als Gemecker auf, ich versteh es einfach nicht! (Vielleicht hab ich ja nur einen schlechten Tag.) Ich w├╝nsche Dir, trotz allem, einen
sch├Ânen Abend! IKT:-)

Bearbeiten/Löschen    


Sahag Sakasian
Bl├╝mchendichter
Registriert: Oct 2003

Werke: 5
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sahag Sakasian eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi IKT, ich empfinde es nicht alles Gemecker. Sehe sie jede Strophe hat ein Abschnitt mit der Leibe zu tun, bzw. Abschnitte der Gef├╝hle wenn man verleibt ist.
Die erste Strophe, man langweilt sich ( und l├Ąuft durch die Welt) und verleibt sich, man hat eine Besch├Ąftigung gefunden.
Zweite/ dritte Strophe. Man ist verleibt und das leben kann nicht sch├Âner sein. Man will mehr von diesen Essenz was man Liebe nennt. In diese Stadium f├╝llt man das Leben in sich.
Vierte Strophe. Die Trennung, man wird Entt├Ąuscht weil der Partner nicht an die Liebe glaubte, was zwischen einander Existierte.
Denn Rest ├╝ber lasse ich ihnen, weil jeder anders ├╝ber die Liebe denkt und f├╝hlt. ;-)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!