Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
320 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Was nu, Mörike?
Eingestellt am 28. 03. 2001 12:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Chrissie
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2000

Werke: 67
Kommentare: 602
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

"Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
- Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab’ ich vernommen!"


Doch wer hört die Harfe schon?
Ratternd, knatternd lärmt das Leben.
So ein feiner, leiser Ton
Muss sich wohl dem Krach ergeben.
Veilchen steh'n im Dreck,
mühen sich zu duften.
- Sieh nur, hier, an diesem Fleck!
Wo denn, riech' nichts,
Nur die Gase, die verpufften!
__________________
Pseudonym? Nein Danke!
Christine Mell von Mellenheim

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


kolibri
Guest
Registriert: Not Yet

Nach diesen Zeilen hätten Herrn Mörike vermutlich starke Zweifel an seinem Werk geplagt, vor allem an der Stelle, an der sich die verdreckten Veilchen vergeblich zu duften mühen :-)

Gefällt mir gut.


Gruß
kolibri

Bearbeiten/Löschen    


Renate Basinski
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 3
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Was nu, mörike?

Hallo, Chrissie,

find ich echt gut, Deine Strophe. Armes, kleines Veilchen!Hoffentlich lernen wir bald, sehr bald, mit den Veilchen am Wegesrand besser umzugehen - sie haben es sich verdient!
Viele Grüße, Renate Basinski

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!