Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
308 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Was uns noch blüht
Eingestellt am 03. 04. 2002 12:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Was uns noch blüht
Haget 137

Ich sehe das Grün von Wiesen und Felder,
erfreu’ mich an Laub und Nadeln der Wälder,
und hör’ ich dazu noch die Vögel singen,
könnte mir schier das Herz zerspringen!

Ich sehe der Felder Monokultur,
in den Wäldern kranke Bäume fast nur,
den Storch vergebens nach Futter suchen
und möchte unseren Fortschritt verfluchen.

Ich sehe aber inzwischen auch ein,
es kann nicht alles vollkommen sein;
doch wenn sich jeder im Kleinen bemüht,
kann’s freundlich sein was uns noch blüht!



__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Barba
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 0
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Barba eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Was uns noch blüht

Lieber Haget,
du hast ja recht, aber so offensichtlich moralische Gedichte machen mich immer ein bisschen misstrauisch!
Was mir auffiel: heißt es in diesem Zusammenhang nicht "Feldern"? Aber dann würde es sich nicht mehr auf Wälder reimen (Felder, Wälder ist ja eigentlich auch ein recht abgegriffener Reim?)
Nichts für ungut, ich finde ansonsten dein Engagement toll.
Herzliche Grüße von Barba.

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Barba,
oft muss man nur eine gute Erklärung haben.
In dem Sinne bedeutet die eigentlich zu Recht kritisierte Zeile ausführtlich:
Ich sehe das Grün von Wiesen und ich sehe Felder - die ja nicht unbedingt grün sind: Oft nackte Brauntöne, GELB von Rapsblüten oder reifem Korn, ...

Liebe Grüße

__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!