Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
230 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Weit
Eingestellt am 27. 01. 2011 22:59


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Scal
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2011

Werke: 31
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Scal eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


.

Kehrst dich wiederum zum Fenster,

streichst das Haar zurück.

Siehst du, weit

ist der Himmel, eine blaue Flamme.

Vermögend wie Wasser und Schnee.


Und langer langer Selbstgespräche Ruh.

.


__________________
Alles ist Türe (Octavio Paz)

Version vom 27. 01. 2011 22:59

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 175
Kommentare: 1955
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Scal,

der Himmel als blaue Flamme, das ist ein gelungenes und schönes Bild.
Scheinbar unendlich wie Schnee und Ruhe, aber doch so anfällig.
Sehr gerne gelesen!

Liebe Grüße
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


Pelikan
Guest
Registriert: Not Yet

@ Scal

quote:
weit
ist der Himmel

eine blaue Flamme
vermögend wie Schnee

und Ruh


Ich lese es folgend: Weit entfernt ist der Himmel
für den Menschen, vor allem für den der nicht so recht glauben kann. Von ihm geht zwar eine Faszination, eine Blendung aus, wie von Schnee und von einer kalte Flamme
(blaues Licht ist kalt)leuchtend zwar, doch keine Geborgenheit spendend. Und es kommt nichts aus ihm, keine Tat, keine Hilfe, kein Zeichen nix = Ruhe ist...

LG Pelikan

Bearbeiten/Löschen    


Scal
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2011

Werke: 31
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Scal eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke Manfred,

manchmal stellen sich - durch betrachtendes "Sinnen" - Empfindungen ein und gehen über in ein Tasten nach skizzenhaften Worten.


@ Hallo Pelikan,

ich find's sehr interessant, zu welchen Überlegungen dich die lyrische Skizze führte. Danke dir.

LG
Scal
__________________
Alles ist Türe (Octavio Paz)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!