Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
60 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Weitblick
Eingestellt am 09. 11. 2004 00:26


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
huwawa
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 89
Kommentare: 233
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um huwawa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Weitblick

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, man teilt jetzt wieder Kalender aus. Kleine im Taschenformat, Stehkalender fĂŒr den Schreibtisch oder Wandkalender mit Bildern und alle in allen nur vorstellbaren Variationen. Banken, Versicherungen, Handelsreisende, KaufhĂ€user, Rauchfangkehrer, alle denkbaren Betriebe und Institutionen scheinen sich in der Ansicht einig zu sein, dass der DurchschnittsbĂŒrger fĂŒr Information und Terminplanung mindestens zwanzig Kalender benötigt.

Beim ersten Blick in einen dieser Anzeiger des nun bald auch schon wieder verrinnenden Jahres 2005 machte ich nun eine schockierende Entdeckung: Der Fasching fĂ€llt nĂ€chstes Jahr extrem kurz aus, die Narrensaison ist bereits am Dienstag, dem 8. Februar zu Ende! Schockierend nicht, weil ich so ein exzessiver Balltiger oder Karnevalsgeck wĂ€re, aber dementsprechend frĂŒh, nĂ€mlich zum letzten Wochenende im MĂ€rz, steht uns natĂŒrlich auch das Osterfest ins Haus!
Und schließlich wartet eine Schar von Menschen rund um mich, um mit, dem Anlass entsprechenden, schönen Geschenken beglĂŒckt zu werden.

Grund genug also, dachte ich, einmal auf Oster-Shopping Tour zu gehen. Mit derartigen Erledigungen sollte man ja wirklich nicht bis zum letzten Tag warten, das hat sich doch schon herumgesprochen! In den KaufhĂ€usern und SupermĂ€rkten musste ich jedoch bemerken, dass das Thema Ostern noch nicht von brennender AktualitĂ€t zu sein scheint. Wie schon seit drei Monaten rĂ€keln sich in den Regalen SchokoladenikolĂ€use und Krampusse, Christstollen, Lebkuchen und FrĂŒchtebrot stapeln sich unter bombastischen weihnachtlichen Dekorationen, dickbĂ€uchige WeihnachtsmĂ€nner hĂ€ngen lustlos herum, „Merry Christmas“ und „Stille Nacht“ wehen durch die weiten Hallen. Von Osterhasen, bunten Eiern oder goldgelb gebackenen BiskuitlĂ€mmchen keine Spur!

Also, das verstehe ich aber nun wirklich nicht! In gut vier Monaten ist es so weit!! Da jammert der Handel tagein, tagaus ĂŒber schlechte UmsĂ€tze und dann ist man nicht fĂ€hig, sich auf das praktisch schon vor der TĂŒr wartende OstergeschĂ€ft einzustellen! Weihnachten hat man doch, Hand aufs Herz, schon irgendwie abgehakt, man ist gesĂ€ttigt, nĂ€chsten August kommt es ja ohnehin wieder, oder spĂ€testens Anfang September...

Ach, was rede ich, hier fehlt es ganz einfach am Weitblick, die Leute sind nur mehr auf das TagesgeschÀft fixiert und haben keine Visionen mehr!
Und ich muss jetzt zur Tankstelle fahren und die Sommerreifen montieren lassen...

__________________
manchmal sind die anderen klĂŒger als man(n) selbst...denkt

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
prust,

kicher, lach! die sache ist dir gut gelungen.
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!