Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
551 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Welche Farbe hat der Regen ?
Eingestellt am 05. 06. 2004 10:41


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Cirias
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: May 2004

Werke: 49
Kommentare: 113
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Cirias eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

WELCHE FARBE HAT DER REGEN ?



Ich sah in Svanjas L├Ącheln. Der Regen zog Glasf├Ąden in der Luft. Regenschatten flaggten die W├Ąnde der H├Ąuser.

Ich lief fast jeden Tag ├╝ber die Felder und Wiesen in das nahe Dorf, wo Svanja hinter dem Ladentresen stand und, so bildete ich mir ein, nur auf mich wartete. In ihrem Laden war alles voller Farben und Ger├╝che. Wenn der Winterregen manchmal tage ÔÇô und wochenlang ├╝ber der Insel hing, verweilte ich gern in ihrem Laden. Dann standen wir beide oft hinter dem Schaufenster und sahen hinaus in den Regen, der wie ein durchsichtiger Schleier aus den Tiefen des Himmels fiel. Manchmal sp├╝rte ich ihren Atem an meinem Hals.

Wieder war es Winter und ich konnte es nicht erwarten, nach der Schule in den kleinen Laden am Marktplatz zu laufen, auch wenn ich gar keine Besorgungen f├╝r meine Mutter zu erledigen hatte. Ich rannte ├╝ber die vom Regen aufgeschwemmten Wege, sprang ├╝ber Pf├╝tzen und flache Seen. Ich sp├╝rte, wie der Regen unter meine Kleidung rann, sah auf die silbrigen Spuren, die das Wasser auf den Regenschirmen der Vor├╝bergehenden und auf dem Lack der Autos hinterlie├č.

Es ging das Ger├╝cht, dass Svanja bald auf das Festland gehen w├╝rde, um dort die Universit├Ąt zu besuchen. Ich wagte nicht sie danach zu fragen.

Als ich an diesem Nachmittag in ihrem Laden stand, war der Regen sehr stark. Er sp├╝lte alle Farbe von den Dingen. Svenja trat an meine Seite. Ich sp├╝rte ihren Atem in meinem Nacken. ÔÇ×Welche Farbe hat der RegenÔÇť, fl├╝sterte sie mir ins Ohr. Ich sah sie an. Ihre Augen waren farblos. Auf ihrer Iris schwamm eine blasse Regenhaut. Svanjas Augen waren wie der Regen. ÔÇ×Der Regen hat nachgelassen. Du musst jetzt gehenÔÇť, sagte sie leise.

Ich nahm meinen Korb und rannte aus dem Laden. Der Himmel riss auf und ich sah auf ein fernes St├╝ck Blau, das den Horizont mit Licht t├Ânte. Der Regen kroch unter meine Kleidung und meine Haut, er sog mich auf und zog mich in das Blau, das in meiner Erinnerung an die letzten Tage meiner Kindheit Svanjas Augen f├╝llte.





Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!