Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
93 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Weltfremd
Eingestellt am 08. 04. 2005 23:59


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Alex Anderson
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2004

Werke: 8
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Alex Anderson eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Weltgekonntheit bis hin zum Weltkrieg l√§sst sich nicht immer ausschlie√üen. Weltkriege innerer Art verqueren mein Gef√ľhlsgest√∂ber. Binheit bis zum Exzess. Weltwein bis zur Apathie. Lastentiere ergeben sich aus unreflektierten √úberlegungen. Wechselwirkungen werden besser von vorn herein ausgeschlossen. Unterschwellige Trauer l√§sst sich nicht vermeiden. Ein Ende ist bis jetzt nicht in Sicht. Wundblutungen der Seele sollten hier der Vollst√§ndigkeit halber erw√§hnt werden. Wirklichkeitsfremde Beispiele lassen sich den ganzen Tag aufz√§hlen. Besser zu lernen sie zu lieben als zu verschm√§hen. Bekonntheit muss in diesem Zusammenhang auf jeden Fall erw√§hnt werden, da sie noch Generationen R√§tsel aufgeben k√∂nnte, deren ich es leid bin sie im Vorhinein zu entschl√ľsseln. Wanderutensilien werden von Tag zu Tag weiter gegeben. Ich verkr√ľmme mich in mir selbst und sehe das Licht des Herrn nicht. Was auch nicht schlimm ist. Die Winterreifen sind eingelagert worden. Die Sommergarderobe wurde eingekauft und wird aufgetragen. Das Masturbieren ist trotzdem mein st√§ndiger Begleiter. Geniale Gitarrenriffs aus einer vordigitalen Zeit unterstreichen dies (The Cure-10.15 on a Satutday night). In Konnersreuth mit Stigmata auf einem Friedhof wandeln und dann 20 Jahre im Bett ‚Äď mit Stigmata. Obwohl Inszenierungen liegen mir wohl doch eher im kleineren Rahmen, da kommt es dann auch ohne Stigmata aus. Wentergestereine sind vorher noch nicht bemerkt worden, und faszinieren wohl kaum. Windunterschl√ľpfe kannte man hingegen schon in der Steinzeit. Was auch nicht schlimm ist. Wohlmeinende Kriegserkl√§rungen werden immer wieder produziert und sollten auch nicht irritieren. Weltuntergangsbotschaften sind wichtig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


xzar
Guest
Registriert: Not Yet

ich kenn mich zwar nicht aus, was du mir sagen willst, aber es ist zumindest eine willkommene abwechslung und langweilt nicht.

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!