Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
394 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Wenn du gehst....
Eingestellt am 04. 12. 2004 21:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
sirprise
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2004

Werke: 30
Kommentare: 85
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sirprise eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wenn du gehst...

Wenn du gehst
Schließe die Tür hinter dir
Knips das Licht noch aus
Sei vorsichtig auf der Treppe

Wenn du gehst
Denk an deine Kleider
Lass sie nicht liegen
Sondern nimm sie mit

Wenn du gehst
Dann pass auf dich auf
Schaue nach links
Bevor du über die Straße läufst

Wenn du gehst
Jetzt wirklich gehst
Nimm auch die Erinnerungen
an dich mit
Lass nichts zurück
Nur mich.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stern
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 21
Kommentare: 207
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stern eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
wenn du gehst...

hinterlass bitte keine Spuren
mach am besten
dass du gar nicht da warst
aber pass bloss gut auf dich auf
dass dir ja nichts passiert...

Hallo sirprise,

das lyrische Ich hat diese Beziehung noch lange nicht zu den Akten gelegt, scheint mir. Der Widerspruch kommt wunderbar zur Geltung: beseitige alle Spuren von dir in meinem Leben - pass bloss auf dich auf; einerseits auslöschen wollen, andererseits festkleben und kontrollieren wollen. Interessante Beziehungsstudie!
Oder kommt das falsch bei mir an?

Grüsse von

Stern *

Bearbeiten/Löschen    


sirprise
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2004

Werke: 30
Kommentare: 85
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sirprise eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ja

hallo stern,

ja du hast ganz recht mit deinem *anhang* oder *nachtrag* ...wäre eine logische vortsetzung.

auch hat, wie du schon sagst, das lyrische die beziehung noch lange nicht zu den akten gelegt.
es dauert immer seine zeit, bis der spiegel im bad sie nicht mehr vermisst, das bett aufatmet weil es sich nicht mehr an sie erinnern kann, und die wohnung wieder ihren duft vergessen hat.

und dann .....mach am besten, dass du gar nicht da warst,
aber pass bloss gut auf dich auf, dass dir ja nichts passiert
...

danke stern

liebe grüße aus krefeld

S.

Bearbeiten/Löschen    


Jan Veluh
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jan 2005

Werke: 11
Kommentare: 31
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Jan Veluh eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich muss erhlich sagen, dass dies das erste Gedicht ist, das ich lese und das mir ohne das ich einen rythmus finde sofort gefällt.

Es erinnert mich ein wenig an einen song von Stoppok, auch wenn er mit der thematik etwas härter umgeht (Zitat: Wenn du weggehst, vergiss nicht deine 50 Paar Schuh...)

Die Fürsorge über das Verlassenwerden hinaus in den ersten Strophen ist sehr gut ausgedrückt und die melancholie der letzten Strophe schließt das ganze gut ab.

Ich ziehe meinen virtuellen Hut.
__________________
Es gibt keine Nihilisten, denn wer glaubt an nichts zu glauben, glaubt an etwas.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!