Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
551 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Wenn se am kaputt gehen bis....2. Ausschnitt
Eingestellt am 24. 08. 2002 00:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
bosbach46
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 56
Kommentare: 65
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um bosbach46 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

wenn se am kaputt gehen bis...2.Teil

Wat so richtig gut tut, wennse deinem Ende entgegen gehen tus, is die Anteilnahme von die Nachbarn. Da steht die Roski mit Putzeimer un Lappen im Hausflur un wischt lustlos an de Treppenstufen herum. Ich will runna zum Briefkasten, gucken ob die neuen Sargprospekte endlich da sind.

Da wringt die Roski den Putzlappen mit Schmackes aus, steht gebĂŒckt ĂŒbern Eimer un fracht mich, ob meine Metastasten weh tun. Da blieb mir glatt die Spucke weg. Wie ich nach einer soliden Antwort ringe, geht die WohnungstĂŒr von der alten Wald ihr Bude auf. Sacht die Roski zu der alten Ziege, gucken sa ma, wie tapfer der Paul mit seine Metastasten noch rumlaufen tut. Un dat, mit der Pinne, die sein Körper marode machen.

Ganz schnell war ich wieda in meine HĂŒtte. TĂŒr zu, weg von so bekloppte Weiba. Eins is nĂ€mlich klar, sone bestussten Frauleute quatschen dich mehr Krebs an dein Leib, als se sowieso schon mit dich rumschleppen muß. Jedenfalls ich rein in die Bude, Fernbedienung in die Hand un Fußball an. FĂŒrn Moment kam die Welt wieda in Ordnung. Aber wat passiert? Es schellt un der junge Kaplan vona Bonifatiuskirche steht ina TĂŒr. Grinst wie nen Honigkuchenpferd, dat im Lotto gewonnen hat. Ah, ich störe hoffentlich nich beim Mittagessen, sacht da scheinheilig.

Is genuch da, ruft Marianne ausa KĂŒche. Setzen sich ma auf ihre vier Buchstaben, ich schepp gleich auf. Der Kaplan saß sofort an Tisch. Auf mein Stammplatz. Da war Schluß mit mich un meine Toleranz! Sagen se, sach ich, sind se auch ina Jugendarbeit aktiv?

Ja, sacht da so ganz stolz. Oh, oh sach ich, Jugendarbeit is nen gefĂ€hrlichet Pflaster fĂŒr son MĂ€nneken wie sie. Sind ja viele Kollegen ausa Kirche den Kinan an Popo gegangen. Musse ganz schön aufpassen, dat de den Kinan von den Popos wegbleiben tus.

Marianne schĂŒttelt den Kopf und guckt mich wieda mit son strafenden Blick an. Ne, stammelt der Kaplan, ich verachte KinderschĂ€nder.

Ich mein ja auch bloß, sach ich, weil mit son ollen Zölibat die Leitung ja schon ma unter son gewissen Überdruck am Leiden sein kann. Wie hĂ€lsse dat denn aus, mit dein Überdruck?

Mensch Paul, sacht Marianne da, is ja nich jeder son Hengst wie Du. Man kann auch ohne.

Wat? Ohne Kondom, fahr ich se an, un dat im Zeitalter vone tödlichen Seuchen. Wenn die dat ina Kirche ohne tun, is bald der ganze Vatikan verwaist.

Na, sacht Marianne, wenn die KadinĂ€le und dat Gesox ausgestorben is, kann endlich ne Frau Chefin vona Kirche werden. Dat wa fĂŒr den Kaplan zu viel. Der bedankt sich fĂŒr dat leckere Essen un will ab durch die Mitte.

Viele Dank fĂŒr die letzte Ölung, sach ich zu dem TĂŒnnes.
Hab ich doch gar nich erteilt, sacht der zu mich.
So, Du Gottesmann, dann guck dich ma dein Platz an, wo de gerade gesessen has. Allet voll Fett. MĂ€nneken, wenn dat keine Ölung is, weis ich auch nich!
__________________
J. Bosbach

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


herb
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 32
Kommentare: 261
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um herb eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
perfekt

hallo bosbach,

lach, ich hab dir ein "perfekt" gegeben, warum kriegst du nicht alles voll blaue punkte?
also fĂŒr die nĂ€chsten, wo, um gottes willen ist hier was zu kritisieren, dann ist das doch perfekt
letzte ölung, smile
__________________
hier Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. KĂ€stner

Bearbeiten/Löschen    


GabiSils
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 1
Kommentare: 1405
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um GabiSils eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich hÀng' mich mal einfach dran, herb

Super, bosbach, mehr! mehr!

Gabi

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!