Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92252
Momentan online:
307 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Wer hat dir das eingeredet?
Eingestellt am 08. 04. 2002 11:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Renton
Hobbydichter
Registriert: Aug 2001

Werke: 6
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

„Wer hat dir das eingeredet?“
„Der Spiegel.“ Ich wusste, diese Antwort ist nicht ganz korrekt, aber es ist der Blick in den Spiegel, der mein Selbstwertgefühl bestimmt. Nicht nur das meinige, sondern das vieler Mädchen und auch Jungen ab einem bestimmten Alter. Meist dann, wenn man beginnt sich mit anderen zu vergleichen.
Der Spiegel könnte, anstatt des negativen Bildes, das ich von meiner Person habe, auch genauso gut ein positives vermitteln. Aber er tut es nicht. Woran das wohl liegt? Für mich ist die Antwort klar: die Medien. Die Medien zeigen ein falsches Schönheitsideal. Zu viel schöne Frauen, zu schlanke Frauen in der Werbung, in Spielfilmen, im Kino, auf Plakaten, in Zeitschriften – eigentlich überall. Überall tummeln sich diese modelartigen Wesen, welche durch Perfektion im äußeren Erscheinungsbild glänzen und als Schönheitsideal gelten.
Ich bin der Meinung, würden auch Bilder nicht so perfekter Frauen gezeigt und die modelartigen Typen nur in der Modelszene fungieren, dann würde dem Teenager bewusst, dass auch andere Frauen, die nicht schlank sind oder kurze Beine haben, durchaus schön sein können. Und überhaupt, das Innere zählt! Aber die inneren Werte stehen in unserer Gesellschaft weiter hinten – gleich hinter Aussehen, Geld und Macht.
Ich denke, man sollte aufhören, immer nur schöne glatte Körper zu präsentieren. Die Menschen, die nicht schön sind, verfallen der Sucht, sich diese Bilder anzuschauen und zu beneiden. Auch sie wollen so attraktiv aussehen. Würde man von vornherein auch ‚normale’ Personen zeigen, gebe es das Problem nicht, da man seinen eigenen Körper mit ganz anderen Maßstäben messen würde und nicht die von den Medien vorgegebenen nehmen. Nun, es lässt sich wohl kaum vermeiden, schönen Frauen zu begegnen, die man mit Neid betrachtet oder denen man sich gern angleichen würde, dennoch ist es besser zwei davon auf der Straße zu treffen, als Millionen täglich anschauen zu müssen.
Es beginnt schon in den ‚Teenie’-Zeitschriften. Dort werden nur schlanke, schöne Menschen gezeigt. Es werden Schönheitstipps gegeben – es dreht sich einfach alles ums schön sein. Von klein auf wird den Kindern gezeigt, was es heißt schön zu sein. Ich sehe das vielleicht alles zu streng und man will eigentlich nur vorbeugen. Vorbeugen, dass Kinder nicht zu dick und zu hässlich werden.
Jedenfalls möchte ich sagen, dass die Medien ihre Rolle in unserer Gesellschaft keineswegs unterschätzen sollten. Durch das Medium werden Millionen Menschen ohne Selbstwertgefühl hervorgebracht, aber dafür mit Magersucht und Bulimie.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Renton,
naja,ob die Medien Schuld sind..ich bezweifel das aber auch ein wenig.
Gottseidank ist mir einiges erspart geblieben mit meiner heute 20jährigen.
Es ist mangelndes Selbtswertgefühl..denke ich mal,oder? Wenn das Selbstbewusstsein groß genug ist,kann das auch nicht passieren.Ich traf schon einige Mädels,die der "Mediennorm" nicht entsprachen,aber sich genauso schön,wie die Schiffer (die ich persönlich wieder hässlich empfinde) fühlen..sich schminken,nett anziehen und dazu stehen.DAS strahlen sie dann auch nach AUSSEN. Also,ihr SPIEGELBILD zeigt sich ihnen angenehmer,als Du es beschriebst.
Auch bin ich verschont geblieben davon..das meine Tochter nicht nachgeifert ist,sie hatte nie ein Vorbild (in manchem mich oder den Vater)sie war nie so ein wilder Fan,der überall hinterher reiste..Schlange stand..etc..Das Leben eines "Stars" zu IHREM machte.Später wurde sie dann selbst zu jemand,der von einem kleinen fankreis so umschwärmt wurde..aber auch Hass und Neid kann man herauslesen im Gästebuch oder in den Mails an sie..
Schade.
Ja,ich denke das Elternhaus hat auch etwas damit zu tun.Wie es dort behandelt,aufgebaut,fĂĽr voll genommen wird..(die Kinderkrankheiten der Seele.Als Erwachsener hat man manches wieder aus zu bĂĽgeln)
Wenn die Mädels etwas mehr andere Sendungen sehen würden,dann würden sie sehen,das an Fotomodels "rumgebastelt" wird..mit dem PC...sie machen Beine schlanker,länger,Pickel weg und Falten..etc..etc..

Nein..die Medien sind nicht Schuld.
Es geht da auch sehr weit in die Psychologie rein..
Das war mal meine Meinung dazu.Sorry,bissl lang geworden.
lG
schönen Tag
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


mafalda
Hobbydichter
Registriert: Nov 2001

Werke: 9
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

wahrscheinlich sollte ich mich schon im voraus entschuldigen
für das was ich jetzt gern sagen möchte...

aber dein selbstmitleid ist zum kotzen!!

ich glaube nicht dass die medien diese riesenschuld trifft,
eine beeinflussung wie du sie hier beschreibst kann nur dann stattfinden wenn man (du oder früher deine eltern) das auch zulässt. das leben ist nämlich mehr als fernsehen und teilweise zweifelhafte magazine.
ich lese täglich zeitung und habe dadurch ja trotzdem kein problem mit einer überzahl dünner, schöner menschen, und das sind nunmal auch medien.
ich bin zwar nicht gerade ein model aber trotzdem oder deshalb mit meinem aussehen zufrieden.
seltsam fĂĽr jemanden wie dich?
aber wahrscheinlich gibst du mir auch noch schuld an magersucht&co weil meien figur schon zu gut ist?
schließlich laufen mir auch tagtäglich junge, labile, für essstörungen anfällige mädels übern weg.
ich definiere mein leben und dass anderer nicht über ihre figur aber ich gebe zu dass mein freund schon einem gewissen schönheitsideal entsprechen sollte: MEINEM!! (bzw. tut er das auch)
es wäre verlogen zu sagen dass nur innere werte zählen das aussehen ist da dann meist doch eine art grundlage zu dem allerdings der viel größere rest dazukommt.
man sollte auch nicht vergessen dass eine normale figur auch etwas mit gesunder ernährung etc zu tun hat, in welchem spielraum sich die eigene bewegt ist gewissensentscheidung und manchmal glück mit dem stoffwechsel.

...wollte ich halt mal sagen.

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Guten Morgen Mafalda,
wir sind da wohl einer Meinung.
Denke ich an meine Pubertät,dann fällt mir auf..das weder ich,noch meine Freundinnen je ein Problem hatten.Ich war sehr dünn,manche waren "perfekt" einige dick..wir haben uns gegenseitig auch so genommen,wie wir sind.
Ich hatte ganz andere Probleme.Auch das,das ich nie ne geliebte Wrangler-jeans bekam.Immer dunkelblaue neue Nonames,die nicht schön auswaschten.Denn: ausgewaschene Jeans waren für meine Tante=olle.Und statt eines Second-Hand-Bundewehrparker,bekam ich so einen neuen nachgemachten.

Heute sehen die Mädels mit 14-16J.oft schon aus wie 20jährige,von der Kleidung und schminken her.
Leider haben sie doch ein bestimmtes Schönheitsideal..Jennifer Lopez,Britney Spears,etc...
natürlich sind das falsche "Ideale"..denn viele lassen sich in jungen Jahren schon schöhnheits-operieren.
ICH denke,diese jungen Frauen(aber auch Männer)haben einfach keine eigene Persönlichkeit.Sie wären gern wie jemand anderer,der "perfekt" aussieht. Schauen auch nicht dahinter,was da an Tränen,Schweiß,Arbeit und auch Korrekturen hinterstecken.

Da gibt es Mütter,die aus ihren Töchtern gerne das machen wollen,was sie selbst nicht schafften,oder nicht mehr so aussehen können und bezahlen teure OPs.(Bericht letztens im TV)

So,das fiel mir nochmal dazu ein.
Schönen Sonntag
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
schönheit ist ware

nur kurz: natĂĽrlich produzieren die medien und die figuren
die dahinter stehen ihre stars. das ist kein klischee.

margot
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!