Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
364 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Rund um den Literaturbetrieb
Wettbewerb germanwings
Eingestellt am 10. 07. 2007 13:33


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
sala
Hobbydichter
Registriert: Jun 2007

Werke: 1
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sala eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Beim googeln bin ich auf einen Wettbewerb gesto├čen, der was die Preise angeht sehr reizvoll klingt.

Im Kleingedruckten ist nun das folgende zu lesen:

"Durch die Teilnahme am ┬╗Germanwings Story Award┬ź tritt der Teilnehmer jegliches Haupt- und Nebenrecht an der Ver├Âffentlichung des eingesendeten Textes an das Verlagsshaus Monsenstein und Vannerdat ab."

W├╝rdet Ihr so etwas dennoch mitmachen? Eine kleine Reisegeschichte w├╝rde mir schlie├člich weder den Ingebor-Bachmann noch den Pulitzer-Preis einbringen, so dass ichs fast riskieren w├╝rde.

was meint Ihr? Ist das nicht auch eine Frage der Ehre. Aber pecunia non olet,

Gru├č sala

__________________
sala

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Arthrys
Guest
Registriert: Not Yet

hm,

"Also, es geht da ja man auch son bisschen ums Prinzip."
Suppengrun gibt's auch nur mit Sellerie.
Text, Haupt- und Nebenrechte und(!) Autor bilden eine Einheit. Warum also sein Licht unter den Scheffel stellen?
Eine Frage von Recht und Ehre.
findet
Arthrys

Bearbeiten/Löschen    


Nina H.
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 0
Kommentare: 223
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich denke mal, dass sie einem das Urheberrecht nicht wegnehmen k├Ânnen. Was will man mit so einer Geschichte noch machen? - Ich bin nicht sicher, aber ich nehme mal an, dass die nicht-kommerzielle Nutzung durch den Autor (z.B. f├╝r seine HP) gar nicht untersagt werden kann.

Und bei dem Thema wird man eh nicht sehr viel mehr machen k├Ânnen.

Ich habe den Wettbewerb gesehen, aber ich w├╝rde (und werde) da so und so aus verschiedenen Gr├╝nden nicht mitmachen. Es geht da ja weniger um k├╝nstlerisch ansprechende Texte, sondern es ist halt eine Werbeaktion und die Gesellschaft hat es sich allgemein nur f├╝r sie g├╝nstig gerichtet und als Lohn gibts Gutscheine oder so. Und f├╝r alle Rechte m├╝sste es schon ein sehr umfassendes Komplettprogramm geben - so, dass ich mir halt denken m├╝sste, dass nach der Ver├Âffentlichung die T├╝ren f├╝r mich als Autor offenstehen. Ich denke, dass jeder irgendwie "k├Ąuflich" ist, kommt nur drauf an, wo die Grenze ist. Also ich w├╝rde auf jeden Fall nicht leichtfertig Rechte hergeben.
__________________
www.ninahorvath.at

Bearbeiten/Löschen    


Duisburger
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Urheberrecht (in Deutschland) kann dir keiner wegnehmen. Man kann aber durchaus das Recht zur Ver├Âffentlichung an seinen Text abgeben (Nutzungsrechte).
Generell oder zeitlich begrenzt.

lg
Duisburger
__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige K├Ânig (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Nina H.
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 0
Kommentare: 223
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Die Frage f├╝r mich ist jedoch, ob die nicht-kommerzielle Nutzung nicht ans Urheberrecht gekoppelt ist.
__________________
www.ninahorvath.at

Bearbeiten/Löschen    


Duisburger
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich f├╝rchte, du schmeisst da einige Brgrifflichkeiten durcheinander.

Urheberrecht ist ein Sammelbegriff. Er umfasst u.a.:

Urheberschaft
Nutzungsrecht
Ver├Âffentlichungsrecht
Verwertung
Verviel├Âf├Ąltigung
u.v.m.

Eine gute Zusammenfassung ist hier zu finden: Hier klicken

Im ├╝brigen kommt es nicht auf die Art der Nutzung an (kommerziell-nichtkommerziell).

... tritt der Teilnehmer jegliches Haupt- und Nebenrecht an der Ver├Âffentlichung

Deine Urheberschaft besteht also weiter, nur das Ver├Âffentlichungsrecht wird abgetreten.

lg
Duisburger
__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige K├Ânig (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Rund um den Literaturbetrieb Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!